SAF-HOLLAND SE: Neues Werk in Russland - Investition in profitables Wachstum

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: SAF-HOLLAND SE / Schlagwort(e): Sonstiges
07.09.2021 / 10:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SAF-HOLLAND: Neues Werk in Russland - Investition in profitables Wachstum

 

Bessenbach, 7. September 2021. Die SAF-HOLLAND SE ("SAF-HOLLAND"), einer der weltweit führenden Zulieferer von Trailer- und Truckkomponenten wird sein weltweites Produktionsnetzwerk mit einem neuen Fertigungsstandort in Russland gezielt ausbauen. An dem Standort im Norden Moskaus sollen ab dem Jahr 2022 Achsen der Serie SAF INTRA mit Scheiben- und Trommelbremse hergestellt werden.
 

"Russland ist für uns bereits heute einer der wichtigsten Einzelmärkte weltweit und verfügt auch langfristig über hervorragende Wachstumsperspektiven", sagt Alexander Geis, Vorstandsvorsitzender der SAF-HOLLAND SE und ergänzt: "Mit diesem neuen Fertigungsstandort investieren wir in profitables Wachstum entsprechend unserer Strategie 2025."
 

Christoph Günter, President EMEA und Mitglied des Executive Committee der SAF-HOLLAND SE sagt dazu: "Mit dem neuen Werk werden wir unsere engen Kundenbeziehungen weiter ausbauen sowie unsere Kunden in Bezug auf Lieferperformance noch besser bedienen können und das selbstverständlich in der gewohnten SAF-HOLLAND-Qualität. Darüber hinaus erfüllen wir mit dem Werk die ab 2022 geltenden neuen Regelungen zur Förderung lokaler Produktion. Diese sehen vor, dass der Mindestanteil russischer Vorprodukte in der Produktion von anfänglich 30 Prozent bis Januar 2026 auf 80 Prozent ansteigen soll."
 

Das 4.000 m2 große Werk ist verkehrstechnisch sehr gut angebunden. Durch den Neubau werden insgesamt etwa 60 neue Arbeitsplätze geschaffen, davon entfallen rund 50 auf den Produktionsbereich.


 

Über SAF-HOLLAND

Die SAF-HOLLAND SE mit Sitz in Bessenbach zählt zu den international führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten, vor allem für Trailer und Lkw. Die Produktpalette umfasst neben Achs- und Federungssystemen unter anderem Sattelkupplungen, Königszapfen und Stützwinden, die unter den Marken SAF, Holland, Neway, KLL, V.Orlandi und York vertrieben werden. SAF-HOLLAND beliefert die Fahrzeughersteller in der Erstausrüstung (OEM) auf sechs Kontinenten. Im Aftermarket-Geschäft liefert das Unternehmen Ersatzteile an die Service-Netzwerke der Hersteller (OES) sowie an den Großhandel und mit Hilfe von Verteilungszentren über ein umfassendes globales Vertriebsnetz an Endkunden und Servicestützpunkte. Mit der Innovationsoffensive "SMART STEEL - ENGINEER BUILD CONNECT" verbindet SAF-HOLLAND Mechanik mit Sensorik und Elektronik und treibt die digitale Vernetzung von Nutzfahrzeugen und Logistikketten voran. Rund 3.600 engagierte Mitarbeiter weltweit arbeiten schon heute an der Zukunft der Transportindustrie. Weitere Information erhalten Sie unter: https://corporate.safholland.com/de


Kontakt

Michael Schickling
Leiter Investor Relations und Unternehmenskommunikation
Tel: +49 (0) 6095 301 617

michael.schickling@safholland.de


Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der SAF-HOLLAND SE beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Hinweis

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Kauf, Verkauf, Tausch oder zur Übertragung von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar. Die hierin genannten Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika mangels Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die SAF-HOLLAND SE plant nicht die hierin beschriebenen Wertpapiere nach dem Securities Act oder gegenüber einer Wertpapieraufsichtsbehörde eines Staates oder einer anderen Jurisdiktion in den Vereinigten Staaten von Amerika in Verbindung mit dieser Mitteilung zu registrieren.




Kontakt:
Michael Schickling
Leiter Investor Relations und Unternehmenskommunikation
SAF-HOLLAND SE
Hauptstraße 26
63856 Bessenbach
Phone +49 6095 301-617
michael.schickling@safholland.de


07.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SAF-HOLLAND SE

Hauptstraße 26

63856 Bessenbach

Deutschland

Telefon:

+496095301117

Fax:

+49 6095 301 - 260

E-Mail:

ir@safholland.de

Internet:

www.safholland.com

ISIN:

DE000SAFH001

WKN:

SAFH00

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1231700


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.