Werbung

Südkoreanischer Präsident singt im Weißen Haus

Der südkoreanische Präsident hat bei seinem Staatsbesuch in den USA seine Talente als Sänger gezeigt. Yoon Suk Yeol sang im Weißen Haus während der Show-Einlage nach dem festlichen Abendessen Don McLeans "American Pie" und erhielt dafür großen Applaus - auch von US-Präsident Joe Biden, der sichtlich beeindruckt war. "American Pie" ist seit jungen Jahren der Lieblingssong von Yoon Suk Yeol, wie der Präsident von Südkorea erklärte.

"Beim nächsten Staatsbankett, das wir haben werden, werden Sie für die Unterhaltung sorgen", lachte der US-Präsident. "Ich hatte keine Ahnung, dass Sie singen können".

Der 62-Jährige Gast aus Südkorea bekam von Joe Biden eine Gitarre geschenkt.

Der konservative Politiker aus Südkorea ist seit Mai 2022 Präsident. Zuvor war Yoon Suk Yeol Generalstaatsanwalt und entscheidend an der Verurteilung der ehemaligen südkoreanischen Präsidentin Park Geun-hye wegen Korruption und Veruntreuung öffentlicher Gelder beteiligt.

Bekannt ist Yoon auch wegen mehrererFettnäpfchen und krontroverser Aussagen. Bei den Vorwahlen 2021 sprach er sich für eine 120-Stunden-Woche aus und kritisierte gleichzeitig Präsident Moons Politik der 52-Stunden-Höchstarbeitszeit.