Südkorea-Trainer über WM-Deutschland: "Arrogant und kein Hunger"

Panagiotis Tsoukatos
  • Nach der Niederlage gegen Südkorea war das historische Ausscheiden der DFB-Elf besiegelt.
  • Vor dem Spiel fand der südkoreanische Trainer deutliche Worte über die deutsche Mannschaft.

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ist alles andere als gut gelaufen für die deutsche Nationalelf. Durch die Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea schied das DFB-Team zum ersten Mal in der Vorrunde aus – eine historische Schmach.

Jetzt wird bekannt: Südkoreas Fußballer bekamen vor dem Spiel deutliche Worte ihres Trainers über den Gegner zu hören.

“Deutschland hat keinen Hunger mehr”

“Er hat uns in der Besprechung vor dem Spiel gesagt, dass die deutschen Spieler die Nase weit oben haben, sie arrogant sind, schon alles gewonnen haben und nichts mehr erreichen wollen”, sagte Fußballer Ja-Cheol Koo vom FC Augsburg zu “Sport-Bild”.

Der Trainer habe bereits die ersten beiden Gruppenspiele beobachtet und zu den südkoreanischen Spielern gesagt: “Deutschland hat keinen Hunger mehr! Die Deutschen mögen es nicht, wenn man sie hart attackiert. Wenn wir noch aggressiver sind, können wir etwas holen. Dieses Gefühl haben wir auf den Platz gebracht.”

Mehr zum Thema:

... Weiterlesen auf HuffPost