Südafrika meldet neuen Höchststand der täglichen Corona-Neuinfektionen

·Lesedauer: 1 Min.
Krankenhaus im südafrikanischen Germiston

Südafrika hat einen neuen Höchststand der täglichen Corona-Neuinfektionen registriert. Binnen 24 Stunden seien 24.270 neue Corona-Fälle gemeldet worden, teilte das Nationale Institut für ansteckende Krankheiten am Freitag mit. Damit seien mittlerweile 2.019.826 Ansteckungen in Südafrika nachgewiesen worden. Der bisherige Tageshöchststand war im Januar mit 21.980 Neuansteckungen erreicht worden.

Die Zahl der Corona-Toten stiegt am Freitag mit 303 weiteren Opfern auf 61.332. Das Land befinde sich "im Auge des Sturms der dritten Corona-Welle", sagte Vize-Gesundheitsminister Joe Phaahla bei einer Pressekonferenz. Die Zahlen der täglichen Neuinfektionen hätten in den vergangenen zwei Wochen das Ausmaß während der ersten beiden Pandemie-Wellen überschritten. Auch in Südafrika wird der Anstieg der Neuinfektionen auf die hochansteckende Delta-Variante zurückgeführt.

Südafrikas Staatschef Cyril Ramaphosa verhängte vergangene Woche zweiwöchige Restriktionen zur Eindämmung der Pandemie, darunter ein Alkoholverbot, die Schließung von Schulen und ein Verbot von Menschenansammlungen.

Die Corona-Impfkampagne kommt in Südafrika nur schleppend voran. Seit Februar wurden erst rund 3,2 Millionen der 59 Millionen Einwohner immunisiert.

yb

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.