Söderholm testet vier Neulinge beim Deutschland Cup

Söderholm testet vier Neulinge beim Deutschland Cup
Söderholm testet vier Neulinge beim Deutschland Cup

Der Deutschland Cup wird zum Testlabor für Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm.

Im Kader für das traditionelle Vier-Nationen-Turnier in der kommenden Woche in Krefeld (10. bis 13. November) stehen nur wenige Führungsspieler, dafür aber einige Neulinge und Rückkehrer. „Es sind jüngere Spieler dabei, die sich in der Liga gut präsentiert haben und sich beweisen wollen, und einige, die ein kleines Comeback geben“, sagte der Finne bei der Vorstellung seines 28-köpfigen Kaders für den Saisonstart der Nationalmannschaft.

Beim Heimturnier ziehen Jan-Luca Sennhenn (Kölner Haie), Luca Zitterbart (Düsseldorfer EG), Eric Mik (Eisbären Berlin) und Luis Schinko (Grizzlys Wolfsburg) zum ersten Mal das Trikot des A-Teams über. Nach dreieinhalb Jahren kehrt Dominik Bokk ins Team zurück, der 2018 als größtes deutsches Talent nach Leon Draisaitl in der ersten NHL-Draftrunde gezogen worden war.

Nach mehreren Wechseln, aber noch keinem einzigen Spiel in der NHL glänzt der inzwischen 22-Jährige als drittbester Scorer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beim Aufsteiger Löwen Frankfurt. (NEWS: Alle Infos zur DEL)

"Jeder sieht, dass er sehr viel Potenzial im offensiven Spiel hat", sagte Söderholm, der Bokk bislang nur in der Vorbereitung auf die WM 2019 sechsmal aufs Eis geschickt hatte, "er versucht, auch das Defensive zu lösen, und hat viel Verantwortung übernommen. Ich freue mich zu sehen, wo er international steht."

Ex-Nationalspieler assistiert Söderholm

In den Spielen gegen Dänemark, Österreich und die Slowakei soll seine Mannschaft "die Reaktionsschnelligkeit und Effizienz erhöhen, nicht so viel hin und her jagen, kontrollierter spielen und mehr Zeit in der offensiven Zone verbringen". Diese Fortschritte will der Bundestrainer als Vorbereitung auf die WM in Tampere und Riga (12. bis 28. Mai 2023) sehen.

Neu auf der Bank ist Ex-Nationalspieler Alexander Sulzer, der Söderholm als Assistent zur Seite steht. "Seine Entwicklung als Trainer geht sehr stark voran", lobte der Bundestrainer den ehemaligen NHL-Verteidiger, der als Co-Trainer bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven eingestiegen ist, "er ist sehr fleißig, sehr präsent. Es ist ein guter Moment, dass er bei uns reinkommt."

Das DEB-Team im Überblick

Torhüter: Mirko Pantkowski (Kölner Haie), Dustin Strahlmeier (Grizzlys Wolfsburg), Tobias Ancicka (Eisbären Berlin)

Verteidiger: Janik Möser (Grizzlys Wolfsburg), Jan-Luca Sennhenn (Kölner Haie), Luca Zitterbart (Düsseldorfer EG), Tobias Fohrler (HC Ambri-Piotta/Schweiz), Marco Nowak, Eric Mik (beide Eisbären Berlin), Marcus Weber (Nürnberg Ice Tigers), Leon Hüttl (ERC Ingolstadt), Colin Ukbekile (Iserlohn Roosters), Mario Zimmermann (Straubing Tigers)

Stürmer: Justin Schütz, Andreas Eder, Frederik Tiffels (alle Red Bull München), Tobias Eder, Alexander Ehl (beide Düsseldorfer EG), Maximilian Kammerer (Kölner Haie), Luis Schinko (Grizzlys Wolfsburg), Samuel Soramies (Augsburger Panther), Taro Jentzsch, Tim Wohlgemuth (beide Adler Mannheim), Daniel Schmölz, Danjo Leonhardt, Tim Fleischer (alle Nürnberg Ice Tigers), Marc Michaelis (SCL Tigers Langnau/Schweiz), Dominik Bokk (Löwen Frankfurt).