Sängerin Beyoncé geht mit neun Nominierungen ins Rennen um die Grammys

·Lesedauer: 1 Min.
Beyoncé ist bei den Grammys 2021 neunmal nominiert

Popstar Beyoncé hat beste Aussichten, bei der Grammy-Verleihung 2021 groß abzuräumen: Die Sängerin ist in neun Kategorien für den wichtigsten Musikpreis nominiert, wie die Organisatoren am Dienstag bekannt gaben. Vor allem ihr Musikfilm "Black Is King" brachte Beyoncé an die Spitze der Nominierungen. Auch die Popstars Dua Lipa und Taylor Swift können ebenso wie der Rapper Roddy Ricch mit jeweils sechs Nominierungen gespannt auf die Veranstaltung am 31. Januar blicken.

Beyoncés Song "Black Parade", der im Juni inmitten der landesweiten Antirassismus-Proteste veröffentlicht wurde, kämpft um die Auszeichnung "Aufnahme des Jahres" und "Song des Jahres". Swift wurde unter anderem für ihr Überraschungsalbum "Folklore" für das "Album des Jahres" nominiert.

Auch Popsänger Justin Bieber kann sich mit vier Nominierungen Hoffnung auf die begehrten Preise machen - ebenso die Vorjahresabräumerin Billie Eilish. Nach einem erfolgreichen Jahr erhielt auch die Rapperin Megan Thee Stallion ihre ersten Grammy-Nominierungen - vier an der Zahl. Der Remix ihres populären Songs "Savage" mit Beyoncé ist für mehrere Auszeichnungen nominiert, darunter Aufnahme des Jahres.

Das Format für die 63. Grammy-Verleihung ist inmitten der andauernden Corona-Pandemie nach wie vor unklar - andere Preisverleihungen mussten teilweise oder vollständig auf eine Online-Übertragung ausweichen.

mkü/ju