Sächsischen Ermittlern gelingt Schlag gegen Cyberkriminalität

Sächsischen Ermittlern ist ein Schlag gegen die internationale Cyberkriminalität gelungen. Zwei Onlineportale, auf denen illegal unter anderem Filme, Serien, Musik, E-Books, Hörbücher und Zeitungen angeboten wurden, wurden abgeschaltet, wie die Generalstaatsanwaltschaft Dresden am Donnerstag mitteilte. Zwei 31 und 39 Jahre alte Tatverdächtige, darunter der mutmaßliche Kopf der Gruppe, wurden in Sachsen und in Spanien festgenommen.

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen gewerbsmäßiger unerlaubter Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken wurden demnach am Mittwoch die Wohn- und Geschäftsräume von insgesamt 26 Beschuldigten sowie Rechenzentren in Deutschland, Spanien, den Niederlanden, in San Marino, der Schweiz sowie in Kanada durchsucht. An den Razzien waren 182 Kräfte der Justiz und des Landeskriminalamts Sachsen beteiligt, die von Kollegen aus den jeweiligen Staaten unterstützt wurden.

Die Beschuldigten stehen im Verdacht, die Internetportale www.town.ag und www.usenet-town.com betrieben zu haben. Dabei handelt es sich nach Angaben der Ermittler um zwei der größten Onlineportale, über die illegal Zugang zu verschiedenen Medien angeboten wurde. Die Nutzer hatten demnach zuletzt Zugriff auf rund 400.000 beziehungsweise 1,2 Millionen Titel. Zahlreichen Urheberrechtsinhabern entstand ein Gesamtschaden von mehreren Millionen Euro.

Die Betreiber der Plattformen ließen sich ihre Dienste und den Zugang zu den Werken nach Justizangaben über sogenannte Sponsoren vergüten und erzielten Einnahmen in Millionenhöhe. Auf den Servern wurden im Zuge der Abschaltung mehr als tausend Gigabyte Daten gesichert. Zudem wurden zahlreiche Computer und Datenträger der Beschuldigten beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.

Die Zentralstelle Cybercrime Sachsen wurde im März 2016 bei der Generalstaatsanwaltschaft Dresden errichtet. Die Cyberkriminalität umfasst Straftaten, die sich gegen das Internet, Datennetze, informationstechnische Systeme oder deren Daten richten oder die mittels dieser Informationstechnik begangen werden.