Ryanair verschiebt Teil seiner neuen Gepäckbestimmungen auf Mitte Januar

Der irische Billigflieger Ryanair führt einen Teil seiner neuen Gepäckbestimmungen erst im kommenden Jahr ein. Ab dem 15. Januar kostet es extra, ein zweites Handgepäckstück mit an Bord zu nehmen, wie Ryanair am Dienstag mitteilte. Eigentlich war die Änderung bereits für Anfang November vorgesehen, den Kunden solle jedoch "insbesondere in der hektischen Weihnachtszeit" mehr Zeit gegeben werden, sich auf die Neuerungen zu gewöhnen.