Ryanair-Passagier (57) steigt über den Flügel aus

"Ich gehe über den Flügel": Mit diesen Worten hat ein Passagier von Ryanair das Flugzeug nach der Landung in Malaga auf ungewohntem Weg verlassen.

Mitsamt seinem Handgepäck kletterte er durch einen Notausgang auf die rechte Tragfläche. Das berichtet die britische Zeitung "Daily Mail".

Das Flugzeug war bereits mit einer Stunde Verspätung in London gestartet und musste dann in Malaga erneut warten.

Zu viel für den 57-jährigen Polen, der einem Augenzeugen zufolge an Asthma leidet und frische Luft gebraucht habe.

Die Kabinenbesatzung konnte ihn überzeugen, wieder zurückzuklettern. Anschließend wurde er festgenommen.

Weltweit sind die Menschen von der Aktion beeindruckt.