Ryan Reynolds, der Romantiker

·Lesedauer: 2 Min.
Blake Lively und Ryan Reynolds haben drei Töchter und sind seit 2012 verheiratet. (Bild: 2021 Raymond Hall)
Blake Lively und Ryan Reynolds haben drei Töchter und sind seit 2012 verheiratet. (Bild: 2021 Raymond Hall)

Zusammen mit seiner Ehefrau Blake Lively hat Ryan Reynolds drei Töchter. Sie alle lädt er, so oft wie es eben geht, zu einem "Date" ein.

Er gilt als einer der charmantesten Stars in Hollywood. Ryan Reynolds hat es mit Action-Filmen wie "Deadpool" in den Olymp der Schauspielstars geschafft. Und auch privat scheint es, als hätte der 44-Jährige mit Ehefrau Blake Lively den Jackpot gezogen. Trotz bester Rollenangebote will sich der kanadisch-US-amerikanische Schauspieler seine Bodenständigkeit bewahren. Am Anfang seiner Karriere, so räumt er in einem Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau ein, sei es nicht einfach gewesen, mit Zweifeln umzugehen: "Es war hart, ständig zu hören, nicht gut genug zu sein. Aber man gewöhnt sich daran und nimmt es mit der Zeit nicht mehr persönlich." Er selbst habe daraus gelernt, keine Erwartungen zu haben. "Denn dann kann man auch nicht enttäuscht werden."

Er selbst verbringe derzeit, wann immer es möglich ist, Zeit mit seinen drei Töchtern, die 2014, 2016 und 2019 geboren wurden. "Jeden Tag lade ich sie zu einem Date ein. Ich schnappe mir dann meine Töchter, um meiner Frau eine freie Minute zu geben, damit sie sich entspannen oder ein wenig Arbeit erledigen kann. Wir wechseln uns dabei wunderbar ab. Jedes Mal, wenn ich das tue, denke ich, dass es das Romantischste ist, das ich jemals getan habe." Er und die Schauspielerin Blake Lively sind seit 2012 verheiratet.

Reynolds ist derzeit in "Free Guy" zu sehen. Er spielt einen Angestellten in einer Bank. Dass er regelmäßig überfallen wird, scheint ihm nichts auszumachen - schließlich ist das seine Rolle, die er in dem Computergame "Free City" zu spielen hat. Als er aber, dank der Hilfe zweier Programmierer und eines von ihnen geschriebenen Programms, erkennt, dass alles um ihn herum nicht echt ist, beschließt er, sein Leben zu ändern. Guy wird von der unbedeutenden Nebenfigur zum Helden. "Free Guy" ist seit Kurzem bei Sky und Sky Ticket zu sehen.

Millie (Jodie Comer) und Guy (Ryan Reynolds) sind in "Free Guy" Figuren in einem Computerspiel, das abgeschaltet werden soll.

 (Bild:  Disney / Alan Markfield / 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation)
Millie (Jodie Comer) und Guy (Ryan Reynolds) sind in "Free Guy" Figuren in einem Computerspiel, das abgeschaltet werden soll. (Bild: Disney / Alan Markfield / 2020 Twentieth Century Fox Film Corporation)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.