Rutschpartie des Tages: Ademola Lookman (RB Leipzig)

Rutschpartie des Tages: Ademola Lookman (RB Leipzig)

Ademola Lookman rutschte über den Rasen, landete ständig auf der Nase, und nach nur fünf Minuten hatte Ralph Hasenhüttl genug. "Ich wollte Mola eigentlich direkt wieder runternehmen", sagte der Trainer von RB Leipzig nach dem 1:0-Sieg bei Borussia Mönchengladbach. Doch der gerade erst eingewechselte Neuzugang durfte bleiben - und wurde mit seinem Tor in der 89. Minute zum Matchwinner. 
Ein einziges Paar Fußball-Schuhe hatte der erst am Mittwoch aus Everton geholte Lookmann mit nach Deutschland gebracht. Schon im Training hatte der 20-Jährige immer wieder das Gleichgewicht verloren, wollte seine Treter aber nicht wechseln. "Ich trage immer diese Schuhe. Aber der Rasen in Deutschland ist anders als der englische, ein bisschen rutschiger. Daran muss ich mich noch gewöhnen", sagte der englische U20-Weltmeister.
Nach dem Schlusspfiff war das "Schuhuwabohu" ohnehin vergessen. Lookman verschwand in einer Spielertraube - und wurde wegen seines Debüts gleich zur Kasse gebeten. "Jeder neue Spieler muss direkt blechen. Das kommt schön in die Mannschaftskasse, und dann machen wir etwas Schönes damit", sagte Kevin Kampl. Vielleicht ja neue Fußball-Schuhe kaufen.