Russisches Militär veröffentlicht süßes Welpen-Video

Diese Welpen wurden nun zum Star eines YouTube-Videos. (Bild: AP Photo/ Russian Defense Ministry Press Service)

Anlässlich des neuen Jahres hat das russische Verteidigungsministerium auf seinem offiziellen YouTube-Kanal ein ganz besonderes Video veröffentlicht. In dem Clip tummeln sich nämlich dutzende Welpen im Schnee. Die Hunde werden später vom Militär eingesetzt.

Nahe Moskau existiert das bereits zu Sowjetzeiten ins Leben gerufene 470. Diensthunde-Zuchtzentrum. In der Einrichtung werden Hunde vom Welpenalter an trainiert, um später im Militär als Wach- und Minenspürhunde eingesetzt zu werden. Anlässlich des Jahreswechsels zeigte sich das russische Militär von seiner weichen Seite und postete ein süßes Welpen-Video.

In dem knapp eineinhalbminütigen Clip sind die kleinen Racker zu sehen, wie sie gemeinsam im Schnee herumtoben. Gemeinsam teilen sie sich zwei Futternäpfe. Ein Welpe ist beim Spiel mit einem Armee-Angehörigen zu sehen – der Vierbeiner versucht dabei, einem Mann den Handschuh zu klauen. Neben dem Nachwuchs sind aber auch erwachsene Tiere bei Übungseinheiten und beim Spiel zu sehen. Das Ganze ist ein voller Erfolg: Fast 200.000 Menschen haben sich bereits an dem Video erfreut.

Über die Ausbildung der Diensthunde für die russische Armee dringt indes nicht viel an die Öffentlichkeit. Laut dem Online-Portal „Russia Beyond“, das zur russischen Staatszeitung „Rossijskaja gaseta“ gehört, werden „für den Schutz militärischer Objekte und in der Sprengstoffsuche derzeit ungefähr 300 Hunde eingesetzt“. Ein interdisziplinäres Trainingszentrum soll sich unweit vom Moskauer Autobahnring in Nikolo-Urjupino befinden.

Ob es sich dabei um das 470. Diensthunde-Zuchtzentrum handelt und das aktuelle Video dort entstanden ist, hat das russische Militär allerdings nicht verraten.

Klicken Sie sich durch tierische Schnappschüsse!