Rundbrief ruft zum Mord an Muslimen auf – britische Anti-Terror-Einheit ermittelt

Susanne Klaiber
1 / 1
Rundbrief ruft zum Mord an Muslimen auf – britische Anti-Terror-Einheit ermittelt
  • In Großbritannien kursiert ein Brief, der zu Gewalt gegenüber Muslimen aufruft
  • Inzwischen beschäftigen sich die Anti-Terror-Einheit und das Parlament mit dem Schreiben

Es ist der Papier gewordene Hass: In Großbritannien verbreitet sich ein Brief mit dem Titel “Punish a Muslim day”, dem Tag, an dem Muslime zu bestrafen seien.

In den Städten Bradford, Leicester, London, Cardiff and Sheffield bekamen Einwohner das in Rot und Schwarz gedruckte Schriftstück. Die weiße Mehrheitsgesellschaft in Europa und Nordamerika, so heißt es darin, werde von jenen überrannt und verletzt, die einen Polizeistaat unter dem Gesetz der Scharia einführen wollten.

Am 3. April sollten die Adressaten Muslime bestrafen. Darunter findet sich eine perverse Punktetabelle, die Übergriffe umso höher bewertet, je brutaler sie sind. Sie reicht von Beleidigungen über Schläge, Folter, Mord bis hin zur Zerstörung der Heiligen Stätte in Mekka. 

Wer noch Fragen dazu habe, so heißt es in dem Brief, solle sich an die Gerichtsaufsicht des Justizministeriums in London wenden.

Die Polizei bestätigte dem britischen Sender BBC, dass sie Hinweise auf die Briefe erhalten habe, je nach Dienststelle zwei bis sechs.

Eine Anti-Terror-Einheit der Polizei geht von einem möglichen Fall...

Weiterlesen auf HuffPost