Partie als Livestream im Internet - Heimspiel im Grünwalder: Restkarten nur für Mitglieder

P. Mayer, F. Müller

Etwa 1.000 bis 2.000 Tickets gehen in den freien Verkauf. Allerdings werden  wohl nur Mitglieder eine Chance auf die heiß begehrten Tickets haben. Dafür lässt sich das Spiel im Internet verfolgen. Löwen-Trainer Daniel Bierofka macht sich unterdessen für einen zügigen Ausbau des Grünwalder Stadions stark.

München - Mittwoch, 9 Uhr, Grünwalder Straße: Dieser Termin ist für viele Sechzig-Fans die letzte Hoffnung auf eines der begehrten Tickets für das erste Heimspiel gegen Wacker Burghausen. Bereits am Wochenende stoppten die Löwen den Verkauf der Dauerkarten wegen "überwältigender Nachfrage".

Wie die AZ erfuhr, sind nur noch wenige Karten für das Spiel am Freitag (19 Uhr) übrig - und die gehen erstmal nur an die Vereinsmitglieder, teilte der TSV am Dienstagabend mit.

"Jedes Löwen-Mitglied kann gegen Vorlage seines Ausweises zwei Tickets erwerben, entweder im Online-Ticketshop oder im Kartenvorverkauf an der Grünwalder Straße", heißt es auf der vereinseigenen Homepage. Die Löwen empfehlen den Fans die Karten online zu kaufen.

Der TSV geht davon aus, dass das Kartenkontingent im Anschluss an diese Verkaufsphase vollständig vergriffen sein wird.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier