Rubika B601: Zauberwürfel als Buchregal ist verwirrend

Sascha Koesch
(Anesis)


Es ist schon erstaunlich, dass der Rubik's Cube als "Spielzeug" ziemlich unkaputtbar ist. Seit den 80ern taucht er immer wieder in den verschiedensten Umgebungen auf und weiß durch seine Mischung aus Komplexität und Einfachheit zu überzeugen. Egal ob es um Lösungen geht, Wettkämpfe, oder einfach das generelle Unbewusste der Moderne.

Als Wohnungsaccessoire haben wir es bislang eher selten gesehen. Das Rubika (B601) ist jetzt ein Versuch, aus dem kniffeligen Spiel ein Regal zu machen. Das sieht zumindest auf den ersten Blick entweder völlig verwirrend aus, oder komplett banal. Manche werden sich fragen, wie das in "echt" überhaupt aussehen könnte, andere, warum manche das merkwürdig finden könnten.

Praktisch dürfte es nicht sein, weil natürlich wenig gerade hineinpasst, dafür aber eine Augenweide, speziell an müderen Tagen.

Einen wirklichen Preis gibt es für das Regal leider nicht, da es immer nach eigenen Vorgaben (die Farben!) produziert wird.

Anesis