RTL-Special enthüllt: Baby von Anna und Gerald trägt majestätischen Namen

·Lesedauer: 3 Min.

Große Erleichterung beim "internationalen" Traumpaar von "Bauer sucht Frau": Anne und Gerald freuen sich nach einer dramatischen Geburt über gesunden Nachwuchs. Bei der Namenswahl haben die beiden lange gegrübelt.

Gerald und Anna haben lange über die Namenswahl für ihren Sohn gedrübelt. Die Wahl fiel auf Leon. (Bild: TVNOW)
Gerald und Anna haben lange über die Namenswahl für ihren Sohn gedrübelt. Die Wahl fiel auf Leon. (Bild: TVNOW)

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Frauen, die eine Schwangerschaft hinter sich haben, können in großer Zahl ein Lied davon singen. "Mich haben die Wehen beim Shoppen überrascht", erklärte Namibia-Auswanderin Anna am Dienstagabend im "Bauer sucht Frau"-Special "Gerald & Anna im Babyglück". Der Sendetitel kündigte schon an, dass alles gut ausging. Doch bis zum Happy End war es ein Nervenspiel. Der Kleine musste per Notkaiserschnitt geholt werden, denn er befand sich in Steißlage. Was für eine Aurfregung im südlichen Afrika!

Sommerhaus der Stars: Diese Promis sind dabei

Plötzlich musste also alles ganz schnell gehen. Um kurz nach 2 Uhr nachts folgte die große Erleichterung: Farmer Gerald hielt stolz sein erstes Kind im Arm. "Es war überwältigend, bei mir sind sehr viele Freudentränen gelaufen", erinnert sich der 36-Jährige, der Inka Bause und der RTL-Kuppelshow sein Familienglück zu verdanken hat. Auch Anna zeigte sich von Gefühlen überwältigt, aber auch noch mitgenommen von der ungeplant dramatischen Geburt: "Ich hatte solche Schmerzen und musste in Vollnarkose wegen des Notkaiserschnitts. Das war traurig für mich, weil ich nicht wirklich viel von der Geburt mitbekommen habe", sagte sie nun dem RTL-Team. "Aber am Ende war das Wichtigste, dass er gesund zur Welt gekommen ist."

Eine gefährliche Steißlage führte dazu, dass Leon früher als geplant per Notkaiserschnitt auf die Welt kam. (Bild: TVNOW)
Eine gefährliche Steißlage führte dazu, dass Leon früher als geplant per Notkaiserschnitt auf die Welt kam. (Bild: TVNOW)

 

Das "Bauer sucht Frau"-Traumpaar und ihr kosmopolitischer "Löwe"

Und wie heißt "er" nun, der kerngesunde Junge? Die Entscheidung haben sich Gerald und Anna nicht eben leicht gemacht. Der Name sollte sowohl in Annas Heimat Polen verstanden werden als auch auf Afrikaans, das in Geralds Heimat Namibia gesprochen wird - und natürlich auch auf Deutsch. Die Wahl fiel auf Leon. "Das steht für der 'Löwe'", erläuterte Anna. Was könnte besser in das Umfeld einer Farm in Namibia passen?

"Bauer sucht Frau": Knackt dieser Bauer einen Rekord?

Somit blieben kaum Fragen offen - wobei: Annas Mutter Bozena, die zur Unterstützung eigens aus Polen angereist war, hatte doch eine: "Mama will wissen, ob du schon mal eine Windel gewechselt hast?", richtete Anna ihrem Gatten aus. Der verstand das Anliegen nicht: "Wieso sollte ich?" - Das würde schon per "learning by doing" klappen, zeigte sich Gerald hier ebenso pragmatisch wie bei den notwendigen Utensilien. Ein Windeleimer für 100 Dollar kam dem frisch gebackenen Papa nicht ins Haus. "Ein normaler Mülleimer mit Deckel tut es auch." Der Farmer hatte alles so weit im Griff, nur die Schadenfreude seiner Frau nicht: "Sein Gesichtsausdruck, als er die erste Windel gerochen hat? Unbezahlbar!"

So sehen glückliche Eltern aus: Gerald und Anna freuen sich riesig über Sohnemann Leon. (Bild: TVNOW / Christian Stiebahl)
So sehen glückliche Eltern aus: Gerald und Anna freuen sich riesig über Sohnemann Leon. (Bild: TVNOW / Christian Stiebahl)

 

"Der Gedanke daran tut immer noch weh"

Die ist sich allerdings trotzdem sicher, "den besten Ehemann und jetzt auch den besten Vater für mein Kind" zu haben. Beide haben gemeinsam viel durchgemacht. 2018 stand sie Gerald bei einer schweren Nervenerkrankung bei, die Hochzeit fand später im selben Jahr statt. Anfang 2020 erlitt Anna eine Fehlgeburt, auch das standen beide als Paar durch. Anna: "Der Gedanke daran tut immer noch weh, und es wird wahrscheinlich nie aufhören, aber wir müssen nach vorne schauen."

Geralds Motto beim Windelwechseln ist ein pragmatisches:
Geralds Motto beim Windelwechseln ist ein pragmatisches:

Mit Baby Leon im Arm sollte das Nachvorngucken den überglücklichen Eltern um einiges leichter fallen. Zumal der Kleine Mama und Papa offenbar wenig Kummer bereitet: "Leon ist ein Kind für Anfänger: sehr pflegeleicht. Er weint eigentlich nur, wenn er nicht früh genug sein Essen kriegt - wie sein Vater und Großvater", lachte Anna. Auch die Taufe unter freiem afrikanischen Himmel lief mehr als glatt: Leon hat die Zeremonie einfach verschlafen.

VIDEO: Das sind die diesjährigen Kandidaten

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.