Werbung

RTL lüftet Geheimnis um NFL-Team

Im September beginnt die neue NFL-Saison. Nachdem sich RTL die deutschen TV-Rechte gesichert hat, fragten sich Football-Fans lange, mit welchem Kommentatoren- und Experten-Team der Kölner Sender die Übertragung angehen würden. Nun wurde das Geheimnis gelüftet.

Bei einem Presseevent im Stadion von Eintracht Frankfurt wurde die Crew vorgestellt. Mit dabei: Patrick „Coach“ Esume, der Commissioner der European League of Football, der die Übertragungen bei ProSieben bereits jahrelang begleitet hatte - und nach dem Ende der RanNFL-Übertragungen seine Fans kurz aufschreckte, als er seine TV-Karriere als „vorbei“ bezeichnete (was er dann schnell relativierte).

Auch Frank Buschmann kehrt als NFL-Kommentator zurück. „Es ist speziell, weil es für mich ein Zurückkommen und auch ein Wiedersehen, mit vielen alten Bekannten, ist“, erklärte er. Dazu passend feiert auch Florian Schmidt-Sommerfeld sein Comeback. Er kommentierte - gemeinsam mit Buschmann - bereits in der Vergangenheit die beste Football-Liga der Welt und blieb auch auf späteren Stationen Wegbegleiter seines Mentors.

RTL präsentiert Experten und Kommentatoren für NFL-Übertragungen

Auch mehrere ehemalige Spieler werden als Experten fungieren. So stehen die Ex-NFL-Profis Björn Werner, Markus Kuhn und Sebastian Vollmer vor der Kamera.

Zum weiteren Team gehören der ebenfalls aus der RanNFL-Zeit bekannte Jan Stecker, Alex von Kuczkowski, Mona Stevens, Mitja Lafere, Nadine Nurasyid, Adrian Franke und SPORT1-Moderatorin Jana Wosnitza.

Der Weg von Jana Wosnitza als SPORT1-Eigengewächs ist ein weiteres Beispiel für unsere große Talentschmiede, auf die wir sehr stolz sind“, kommentiert dies Chefredakteur und Chief Content Officer Pit Gottschalk: „Nach ihrem Volontariat hat sie sich zu einem prägenden On-Air-Gesicht von SPORT1 entwickelt und Erfolgsformate wie den Doppelpass und den Fantalk sowie verschiedene weitere Programm-Highlights wie die Eishockey-WM, die Darts-WM oder die Premier League Darts kompetent und unterhaltsam begleitet. Wir bedanken uns bei Jana Wosnitza für den großartigen Einsatz und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.“

RTL ersetzt ab der Spielzeit 2023/24 ProSieben mit den Übertragungen im Free-TV. Der Vertrag läuft bis 2028.

Mehr NFL-Spiele als bisher

Der Vertrag mit RTL umfasst rund 30 Prozent mehr Live-Übertragungen als bisher. Bei RTL, Nitro sowie bei RTL+ sollen insgesamt 80 Spiele zu sehen sein, inklusive der Playoffs, des Super Bowls sowie der Deutschland-Spiele in Frankfurt.

Sonntags werden in der Hauptrunde jeweils zwei Partien zur Primetime im RTL-Hauptprogramm übertragen, parallel wird ein weiteres Spiel auf RTL+ gezeigt.

Das erste Spiel der neuen NFL-Saison wird am 7. September ausgetragen.

---

mit Sport-Informations-Dienst (SID)