Royals: Wetten, dass ihnen dieser neue Plan der Queen gefällt?

·Lesedauer: 1 Min.

Queen Elizabeth hat ein großes Herz für Kinder und Familien. Das zeigen neue Baupläne für ihr Anwesen in Norfolk. Was Herzogin Catherine damit zu tun hat.

  Prinz William mit seinen Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis
Prinz William mit seinen Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis
© Catherine (The Duchess of Cambridge)

Die Royals im News-Ticker von GALA

16. November 2020

Queen Elizabeth wird inspiriert von Herzogin Catherine

Queen Elizabeth, 94, will eine umfassende Umgestaltung des Spielbereiches auf dem Sandringham-Anwesen in Norfolk durchführen lassen. Ideen soll sie sich von Herzogin Catherine, 38, geholt haben. Die hat 2019 unter dem Motto "Back to Nature" ("Zurück zur Natur") auf der "Chelsea Flower Show" einen Garten mit integrierten Spielmöglichkeiten für Kinder designt. Das Ziel: Familien sollen mehr Zeit im Freien verbringen.

Prinz George, 7, Prinzessin Charlotte, 5, und Prinz Louis, 2, hatten die Anlage damals vor der Eröffnung für das Publikum ausprobiert und mächtig Spaß, wie offizielle Aufnahmen beweisen. Auch die Queen zeigte sich beeindruckt, als sie von Kate später herumgeführt wurde.

Ein Spielplatz bei "Gan Gan" würde George, Charlotte und Louis sicher gut gefallen. Das Landhaus von Kate und William, Anmer Hall, ist nur sechs Autominuten von der Residenz der Queen entfernt. In dem kinderfreundlichen Garten soll es unter anderem Wasserspieltische mit Pumpen sowie Sprachrohre geben, damit die Kinder spielerisch miteinander kommunizieren können. Allerdings: Der Bereich ist für mehrere Monate öffentlich zugänglich. Rund 500.000 Besucher kommen jährlich nach Sandringham.

Verwendete Quelle: Daily Mail