Royals: Queen Elizabeth zieht um!

Die Royal-News des Tages: Queen Elizabeth und Prinz Philip werden Schloss Windsor verlassen. Das gab der Palast am Mittwoch bekannt.

13. Juni 2020Eigentlich ist ihr Geburtstag am 21. April, der aber dann nur im Kreis der britischen Königsfamilie gefeiert wird. Doch jedes Jahr am zweiten Samstag im Juni findet die große Parade „Trooping the Colour“ statt, um ihren Ehrentag mit dem Volk und Touristen groß öffentlich zu feiern. In diesem Jahr findet sie allerdings wegen der Coronakrise nicht wie üblich statt.

Die Royal-News des Tages

21. Juli

Queen Elizabeth zieht um nach Schloss Balmoral

Wie der Buckingham Palast am Mittwochnachmittag laut britischen Medien bestätigt hat, werden Queen Elizabeth, 94, und Prinz Philip, 99, tatsächlich von Schloss Windsor nach Schloss Balmoral ziehen. Das royale Paar verbringt seinen Sommerurlaub traditionell auf dem Anwesen in Aberdeenshire. Der Umzug bedeutet einen wohltuenden Tapetenwechsel: Die Queen und Philip leben seit Mitte März auf Schloss Windsor, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Seit längerem war darüber spekuliert worden, ob der Sommerurlaub auf Balmoral dieses Jahr stattfindet oder ausfällt.Der Style von Queen Elizabeth Fashion-Looks (29204)

20. Juli

Prinz William und Prinz Harry: Ex-Mitarbeiter von Queen Elizabeth äußert sich

Es ist unwahrscheinlich, dass Prinz William, 38, und Prinz Harry, 35, den Riss in ihrer Beziehung kitten können, solange sie nicht im selben Land leben. Dieser Meinung ist Dickie Arbiter, der von 1988 bis 2000 als Pressesprecher für das britische Königshaus tätig war und unter anderem für Prinzessin Diana, †36, arbeitete.

"Harry ist in Los Angeles und William und Catherine sind in Großbritannien. [Es gibt] einen großen Ozean und viel Land dazwischen und die Sache wird nicht ausgeräumt, bis sie tatsächlich zusammenkommen [und Harry] nach Großbritannien [zurückkehrt]", sagt der 80-Jährige "Us Weekly". Er fährt fort: "Ich hoffe, sie schließen ihre Kluft. Es sollte kein schlechtes Blut unter den Brüdern geben. Insbesondere unter diesen beiden Brüdern, die gemeinsam ein solches Trauma durchgemacht haben wie [den] Tod ihrer Mutter." Einen Riss in der Familie zu haben sei nie gesund, findet Arbiter. Sein Wunsch für Harry und William: "Ich hoffe, sie finden wieder zusammen."

US- und britische Medien hatten zuletzt berichtet, Prinz Harry und Prinz William würden per Video-Telefonie miteinander sprechen. Dazu sagt Arbiter: "Wenn sie also telefonieren, ist das ein Schritt in die richtige Richtung. Aber es wäre schön, wenn sie sich tatsächlich treffen könnten." Ein besseres Verhältnis zu seinem Bruder könnte Harry aktuell gut tun, glaubt man den Aussagen diverser Insider. Der 35-Jährige soll demnach Schwierigkeiten haben, sich in sein neues Leben abseits des Hofes einzufinden. BS Britische Royals: Die Familie Windsor auf Termin 2020

19. Juli

Prinz William + Herzogin Catherine: Dieser Post verwirrt ihre Fans

Prinz William, 38, und Herzogin Catherine, 38, haben seit März 2020 einen neuen Mitarbeiter für ihre Social-Media-Accounts: David Watkins heißt er und hat vor dem Megxit für Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, gearbeitet. Offenbar will Watkins etwas frischen Wind auf den Instagram-Account von Kate und William bringen, wie der jüngste Post auf @kensingtonroyal zeigt. Der am gestrigen Samstagabend veröffentlichte Beitrag handelt von einem Besuch Williams in der Einrichtung  Safer off the Street, die sich um Obdachlose kümmert. So weit, so gut. Doch das Foto-Layout sorgt für Gesprächsstoff.

Statt wie gewohnt ein Bild pro Swipe zu posten, hat das Team von Kate und William eine Collage aus fünf Bildern mit jeweils einem weißen Rahmen designt und über mehrere Swipes gestreckt. Folge: Die einzelnen Fotos sind abgeschnitten und überlappen sich. "Können wir über das Foto-Layout beim Swipen sprechen?" fragt ein Follower und postet dazu ein Smiley mit einem explodierenden Kopf. "Ich finde es nicht so toll. Ich hätte lieber Einzelfotos", antwortet ein User. "Es ist gut, eine neue Technik auszuprobieren. Aber weniger ist vielleicht mehr." Andere kommentieren: "Furchtbares Layout" und "Ich bin völlig verwirrt." Eine weitere Userin vermutet ein Versehen, schreibt: "Ich denke, es war geplant, vier einzelne Fotos zu posten?"

Es gibt aber auch Zuspruch für die neue Foto-Idee: "Liebe das Layout", "Ich liebe das Format dieses Posts" und "Ganz klar beeinflusst von ihrem neuen Social-Media-Mitarbeiter. Ich mag es!" Bleibt abzuwarten, ob man künftig mehr Collagen auf der Instagram-Seite von Kate und William zu sehen bekommt.

umfrage-kate-william-insta-collage
 

18. Juli

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Catherine fehlten bei der Hochzeit 

Prinzessin Beatrice, 31, hat Edoardo Mapelli Mozzi, 37, am gestrigen Freitagmorgen im kleinen Kreis in Windsor geheiratet. Das gab der Palast wenige Stunden später bekannt und betonte: Alle Guidelines für Social Distancing wegen des Coronavirus sind befolgt worden. Laut britischen Medien waren nur 15 bis 20 Gäste bei der Hochzeit anwesend. Maximal wären laut den Richtlinien 30 möglich gewesen.Prinzessin Beatrice + Edoardo Mapelli Mozzi - Diese 5 Details auf dem Hochzeitsfoto mit der Queen fallen auf


Geladen waren von Beatrice' Seite Queen Elizabeth, 94, und Prinz Philip, 99. Das wurde offiziell vom Palast bestätigt. Auch die Brauteltern Prinz Andrew, 60, und Sarah Ferguson, 60, sowie Beatrice' Schwester Prinzessin Eugenie, 30, und deren Ehemann Jack Brooksbank gehörten zu den Gästen, ist sich die britische Presse sicher. Macht inklusive Beatrice sieben Mitglieder der Windsors.Prinzessin Beatrice + Edoardo Mapelli Mozzi: Palast veröffentlicht Hochzeitsfoto

Edoardos Sohn Christopher (vier, bekannt als Wolfie) soll Trauzeuge gewesen sein, wird gemunkelt. Edoardos Eltern Nikki Shale und Alex Mapelli Mozzi sowie sein Stiefvater David Williams-Ellis und sein Halbbruder Alby Shale wohnten der Trauung angeblich ebenfalls bei. Macht sechs Teilnehmer seitens Edoardo. 

Laut "Mail Online" sollen weitere Royals bei der Hochzeit von Beatrice und Edoardo nicht dabei gewesen sei, "denn wenn Sie einen einladen, werden Fragen gestellt, warum Sie die anderen nicht eingeladen haben (...)", erklärt ein Insider.

Es ist demnach wahrscheinlich, dass Herzogin Catherine, 38, und Prinz William, 38, sowie Zara Philips, 39, und Mike Tindall, 41, zu denen Beatrice ein gutes Verhältnis hat, nicht eingeladen worden sind. Sicher ist hingegen, das Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, nicht an der Hochzeit teilgenommen haben. Sie leben jetzt in den USA und werden wegen des Coronavirus die Reise nicht auf sich genommen haben.BS Britische Royals: Die Familie Windsor auf Termin 2020

17. Juli

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank: Baby von Jacks Bruder ist da

Prinzessin Eugenie, 30, und Jack Brooksbank haben kein gemeinsames Kind. Das Elternsein können sie jetzt aber ausprobieren: Tom Brooksbank, Jacks Bruder, und seine Frau Amy Rodgers haben ein Baby bekommen. Der Junge hat den klangvollen Namen Wilfred Stamp Ewing Brooksbank erhalten. Das berichtet die "Daily Mail." "Eugenie und Jack freuen sich, Tante und Onkel zu werden", sagt ein Freund. "Sie freuen sich darauf, Zeit mit dem Baby zu verbringen." Mit Tom verbindet Jack und Eugenie ein enges Band: Er war Trauzeuge an ihrer Hochzeit.Royal-Ticker Briten KW29

Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank sind seit 2011 ein Liebespaar. Am 22. Januar 2018 gab das Büro von Brautvater Prinz Andrew, 60, die Verlobung bekannt. Die Hochzeit der Prinzessin und des Markenbotschafters fand am 18. Oktober 2018 auf Schloss Windsor statt. Eugenie und Jack leben auf dem Gelände des Kensington Palastes in London.

BS - König Willem-Alexander, Königin Maximá & Töchter - Sommer-Shooting 2020

Mehr Royal-News lesen Sie in diesem Royal-Ticker.

Verwendete Quelle:mailonline.com, thesun.co.uk, thetelegraph.co.uk, Twitter