Royals: Meghan knutscht mit Harry – nur einer scheint sich nicht zu freuen

Martina Zink
Royaler Kuss nach einem erfolgreichem Polo-Match. 
  • Prinz Harry und Herzogin Meghan küssen sich bei einem Polo-Spiel das erste Mal seit ihrer Hochzeit in der Öffentlichkeit.
  • Polo-Spieler Nacho Figueras steht neben den beiden auf der Tribüne und ist von der Situation peinlich berührt.

Auch nach ihrer Hochzeit im vergangenen Mai sind Prinz Harry und Herzogin Meghan noch total verknallt – bei der Preisverleihung des “Sentebale”-Polo-Cup küsste sich das Paar das erste Mal nach ihrer Eheschließung in der Öffentlichkeit.

Prinz Harry stand selbst auf dem Feld mit seinem Polo-Team. Mit dem Spiel werden Spenden für arme und kranke Kinder in Afrika gesammelt. Unangekündigt legte Meghan einen großen Auftritt in Windsor hin, um ihren Mann beim Polospiel anzufeuern. 

Doch sie jubelte ihm nicht nur zu, sie durfte auch den Pokal bei der Siegerehrung Prinz Harrys Team übergeben.

Mehr zum Thema: Royal-Insider: Harry verbietet Meghan ein Outfit, das Lady Di getragen hat

Offensichtliche Liebe

Während der Verleihung des Preises durfte das Publikum den zweiten Kuss der beiden in der Öffentlichkeit erleben – denn Meghan drückte ihrem Prinzen dann einen liebevollen Kuss auf die Lippen. 

Doch einen schien der Moment eher unangenehm zu berühren. Team-Captain und Model, Nacho Figueras, stand während dem Kuss neben den beiden – wie bestellt und nicht abgeholt.

Was sich Figueras bei diesem Moment wohl dachte?

Wenige Sekunden zuvor hatte er den Pokal von Herzogin Meghan überreicht bekommen – und sie küsste dann auch Figueras. Aber natürlich nur auf die Wange.

Mehr zum Thema: Herzogin Meghan bricht royale Tradition, weil sie Prinz Harry nah sein möchte

Auch der Queen könnte der Kuss nicht gefallen

Doch trotz der unangenehmen Situation hat der argentinische Polo-Spieler nach der Verleihung nur gutes über Herzogin Meghan...

Weiterlesen auf HuffPost