Royals: Erneute Sorge um Prinzessin Madeleine

·Lesedauer: 2 Min.

Das Leben in Florida stellt Prinzessin Madeleine vor Herausforderungen. Neben der Corona-Pandemie gibt es jetzt ein neues Problem.

  Prinzessin Madeleine
Prinzessin Madeleine

Die Royals im News-Ticker

11. November

Prinzessin Madeleine: Sorgen wegen Sturm "Eta"

Prinzessin Madeleine, 38, hat es gerade nicht leicht: Erst die Corona-Pandemie, jetzt eine Hurrikan-Warnung. In der Region, in der die Prinzessin mit Ehemann Chris O'Neill, 46, und den drei gemeinsamen Kindern lebt, sind bereits Vorkehrungen gegen Sturm "Eta" getroffen worden. "Die Bewohner werden aufgefordert, vorbereitet zu sein, ihre Katastrophen-Kits zu überprüfen und ihre Hurrikan-Pläne zu überprüfen", heißt es auf der Website der zuständigen Behörden. Floridas Governeur Ron DeSantis, 42, rief den Notstand auf, Evakuierungszentren haben geöffnet. Noch ist "Eta" ein tropischer Sturm. Doch dieser verstärkt sich gerade über dem Golf von Mexiko und könnte sich bald in Richtung Florida drehen, meldet CNN. Sollte dem so sein, werden starke Regengüsse, Sturzfluten, Flussüberschwemmungen und Erdrutsche erwartet. Hoffentlich bleibt dies Madeleine und ihrer Familie erspart.

9. November

Prinzessin Victoria: Hofkoch wegen sexueller Belästigung angezeigt

Diese Vorwürfe sind eine große Belastungsprobe für Prinzessin Victoria, 43, und die schwedische Königsfamilie. Ihr Hofkoch Stefano Catenacci, 54, der im Juni 2010 auch die hochrangigen Gäste der Hochzeit der Thronfolgerin mit Prinz Daniel, 47, beköstigt hat, steht unter Beschuss. Der Starkoch vom Hoflieferant "Operakällaren" ist von jungen Frauen wegen sexueller Belästigung angezeigt worden. Das Königshaus zieht Konsequenzen: "Wir stehen mit dem 'Operakällaren' in Kontakt und haben deutlich gemacht, dass wir auf diese Sache mit großer Ernsthaftigkeit blicken. Nun haben sie sich einen externen Ermittler ins Haus geholt, der eine Untersuchung durchführen soll. Wir wollen selbstverständlich einen Bericht darüber und natürlich stellen wir uns die Frage, ob sie als Lieferpartner für uns weitermachen können," erklärt Informationschefin Margareta Thorgren gegenüber der schwedischen Boulevardzeitung "Expressen" noch Ende letzter Woche.

Nun erscheint am vergangenen Wochenende in der schwedischen Tageszeitung "Dagens Nyheter" ein offener Brief von Stefano Catenacci. Darin kündigt er an, seine Positionen sowohl als Küchenchef im 'Operakällaren' als auch seine besondere Rolle als Hofkoch mit sofortiger Wirkung zu beenden. Er selbst habe niemandem zu nahe treten oder jemanden kränken wollen und entschuldige sich bei allen, die sich von seinem Betragen verletzt fühlten. Dennoch bestreitet er in seinem Brief vehement die gegen ihn erhobenen schweren Vorwürfe. Die interne Untersuchung soll nun für Aufklärung sorgen.

Die inzwischen vorliegenden Anzeigen wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz sind für das Königshaus eine Katastrophe. Königin Silvia, 76, und Tochter Prinzessin Madeleine, 38, engagieren sich in der Stiftung Childhood explizit gegen Missbrauch.

Noch mehr Royal News finden Sie HIER >>>

Verwendete Quelle: Dana Press, Expressen, Dagens Nyheter, CNN