ROUNDUP/VdK: Corona-Testpflicht für Besucher und Mitarbeiter in Kliniken

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Anstieg der Corona-Infektionszahlen fordert der Sozialverband VdK eine Testpflicht für alle Besucher und Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern. "Eine solche Pflicht ist unabhängig vom Impfstatus dringend notwendig", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele einer Mitteilung zufolge am Dienstag in Berlin. "Die Zahl der Infizierten steigt gerade deutschlandweit wieder, gleichzeitig können auch Geimpfte und Genesene das Virus übertragen. Es muss darum jetzt schnell gehandelt werden." Es stünden Menschenleben auf dem Spiel.

Die jüngste Zunahme der Corona-Zahlen wird begleitet von Warnungen vor einer Überlastung der Kliniken, zudem bereiten Infektionen in Pflegeeinrichtungen Sorgen. Die Zahl der Toten nach einem Ausbruch in einem Seniorenheim in Brandenburg hatte sich zuletzt auf 14 erhöht.

Ähnlich wie Bentele äußerte sich der Vorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt. Der "Wirtschaftswoche" sagte er: "Wer nicht geimpft ist, kann und sollte nicht in Alten- und Pflegeheimen arbeiten. Das sollte eigentlich vom Berufsbild her bereits eine Selbstverständlichkeit sein, wenn ich mich um schwerstkranke und besonders gefährdete Menschen kümmere." Die Regierung aber habe eine Impfpflicht kategorisch ausgeschlossen, "das halte ich für ihren größten Fehler in der Corona-Politik neben den mangelnden Tests in den Heimen zu Beginn der Pandemie". Es werde nun sehr schwer, eine solche Pflicht doch einzuführen. "Trotzdem sollte die Regierung darüber nun doch einmal nachdenken, wenn wir die Alten und Kranken nicht wieder gefährden wollen."

Für den Mittag (11.30 Uhr) ist eine Pressekonferenz unter anderen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, und Thomas Mertens, Vorsitzender der Ständigen Impfkommission, geplant. Neben der Corona-Lage dürfte es dabei insbesondere um die Themen Impfzentren und Auffrischungsimpfungen gehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.