ROUNDUP: Unternehmensstimmung im Euroraum hellt sich deutlich auf

·Lesedauer: 2 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Die Unternehmensstimmung im Euroraum hat sich im Dezember deutlich aufgehellt. Der Einkaufsmanangerindex des Forschungsunternehmens IHS Markit stieg zum Vormonat um 4,5 Punkte auf 49,8 Zähler, wie Markit am Mittwoch in London mitteilte. Analysten waren von einer geringfügigen Erholung auf im Schnitt 45,5 Punkte ausgegangen. Bankvolkswirte kommentierten die Verbesserung wegen der angespannten Corona-Lage jedoch vorsichtig.

Nicht nur die Gesamtstimmung besserte sich zum Jahresende. Sowohl in der Industrie als auch unter Dienstleistern war die Konjunkturlaune besser. Letzteres ist eine große Überraschung, weil die Dienstleister besonders unter den Beschränkungen zu Eindämmung der Pandemie leiden. VP-Bank-Chefökonom Thomas Gitzel erklärte die Entwicklung unter anderem mit der verbesserten Corona-Lage in Frankreich.

Markit wertete die Resultate grundsätzlich positiv, wies aber auf hohe Risiken in der nahen Zukunft hin. Die Wirtschaft der Eurozone steuere auf eine Stabilisierung zu, der kurzfristige Ausblick sei aber sehr herausfordernd, erklärte Markit. In zahlreichen europäischen Ländern, so auch Deutschland, sind die Corona-Gegenmaßnahmen zuletzt deutlich verschärft worden.

Ökonomen erwarten, dass die neuen Beschränkungen deutlich auf der wirtschaftlichen Entwicklung lasten werden, wenn auch weniger drastisch als während der ersten Corona-Welle im Frühjahr. Damals war die Konjunktur in vielen Ländern der Welt in historischem Ausmaß eingebrochen.

Die Volkswirte der Commerzbank sprachen von einem "Irrlicht", das die Markit-Umfrage aussende. "Der Lockdown in vielen Ländern wird dazu führen, dass die wirtschaftliche Aktivität im November und Dezember deutlich sinkt", sagte Ökonom Christoph Weil. Für den Euroraum zeichne sich für das vierte Quartal ein Rückgang der Wirtschaftsleistung gegenüber dem dritten Vierteljahr um mehr als zwei Prozent ab. Die Eurozone komme um eine Rezession im Winterhalbjahr wohl nicht herum.

^

Region/Index Dezember Prognose Vormonat

EURORAUM

Gesamt 49,8 45,5 45,3

Verarb. Gew. 55,5 53,0 53,8

Dienste 47,3 41,9 41,3

DEUTSCHLAND

Verarb. Gew. 58,6 56,5 57,8

Dienste 47,7 44,0 46,0

FRANKREICH

Verarb. Gew. 51,1 50,1 49,6

Dienste 49,2 40,0 38,8°