ROUNDUP: Scout24 erhöht Prognosen für 2022 - Aktie legt deutlich zu

MÜNCHEN/BERLIN (dpa-AFX) - Der Online-Immobilienmarktplatz Scout24 (Immoscout24) <DE000A12DM80> hat nach Zuwächsen im ersten Halbjahr die Ziele für das Gesamtjahr angehoben. Der Vorstand rechne nun 2022 mit einem Umsatzplus von 13 bis 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, teilte das im MDax <DE0008467416> notierte Unternehmen überraschend am Donnerstag in München und Berlin mit. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll jetzt um 10 bis 12 Prozent wachsen. Zuletzt hatte das Unternehmen bei den Erlösen das obere Ende eines Zuwachses von 11 bis 12 Prozent angepeilt. Beim Wachstum des bereinigten Betriebsergebnisses (Ebitda) hatte Scout24 das obere Ende der Spanne von 6 bis 8 Prozent im Visier.

Die höheren Unternehmensziele kamen an der Börse gut an. Der Kurs des Online-Immobilienmarktplatzes schnellte in der Spitze um fast sechs Prozent nach oben. Gegen Mittag lag der Zuwachs noch bei 3,9 Prozent auf 59,84 Euro. Damit zählten sie zu den besten Werten im festen MDax <DE0008467416>.

"Was die Anleger am meisten freuen dürfte, ist die Tatsache, dass der Nutzen der Scout24-Plattform steigt, während der deutsche Immobilienmarkt in eine schwierige Zyklusphase eintritt", schrieb Experte Giles Thorne vom Analysehaus Jefferies. Scout24 könne diesen gesteigerten Nutzen ohne einen entsprechenden Kostenanstieg leicht zu Geld machen. Für Analyst Marcus Diebel von der US-Bank JPMorgan steht der Portalbetreiber wie ein Fels in der Brandung. Scout24 gehöre unter den europäischen Internetfirmen zu seinen Favoriten, hieß es.

Nach ersten Berechnungen sei der Umsatz im ersten Halbjahr im Jahresvergleich um 14,7 Prozent und das bereinigte Betriebsergebnis (Ebitda) um 9,5 Prozent gestiegen. Im ersten Halbjahr 2021 hatte der Umsatz knapp 190 Millionen Euro und das bereinigte operative Ergebnis gut 110 Millionen Euro betragen. Das Unternehmen will seinen ausführlichen Finanzbericht für das zweite Quartal wie geplant am 9. August veröffentlichen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.