ROUNDUP: Orange bremst Spekulationen über mögliche Fusion mit Telekom

PARIS/BONN (dpa-AFX) - Der französische Telekommunikationsriese Orange <FR0000133308> hat Spekulationen über einen möglichen Zusammenschluss mit der Deutschen Telekom <DE0005557508> zurückgewiesen. "Es gibt bei Orange keine Überlegungen oder Diskussionen über dieses Thema", sagte ein Orange-Sprecher am Mittwoch in Paris der Deutschen Presse-Agentur.

Das "Handelsblatt" hatte zuvor unter Berufung auf "mehrere Quellen" berichtet, dass in der Chefetage der Deutschen Telekom in einem Planspiel ein Zusammenschluss mit Orange ausgelotet worden sei. Die Überlegungen befänden sich aber noch in einem frühen Stadium.

Hintergrund sei die Frage, welche Ziele sich die Telekom nach dem geplanten Zusammenschluss der US-Tochter T-Mobile mit dem Rivalen Sprint in Europa setzen könne. Die Telekom selbst wollte den "Handelsblatt"-Bericht nicht kommentieren. Das Unternehmen äußere sich grundsätzlich nicht zu Spekulationen, sagte ein Sprecher.

An der Frankfurter Börse bescherte der Bericht der T-Aktie ein kräftiges Kursplus. Doch gab die Aktie einen Teil davon später wieder ab. Zuletzt legte der Kurs um gut 1,5 Prozent zu.