ROUNDUP: K+S-Chef nach positivem Sars-CoV-2-Test in häuslicher Quarantäne

KASSEL (dpa-AFX) - Der Vorstandsvorsitzende des Kasseler Kaliproduzenten K+S <DE000KSAG888> Burkhard Lohr, hat sich mit dem Coronavirus infiziert und befindet sich in häuslicher Quarantäne. "Mir geht es gut. Bis auf Weiteres werde ich im Homeoffice arbeiten", erklärte der Manager am Montag in Kassel. Die Infektion weise einen milden Verlauf auf.

Ein Unternehmenssprecher sagte, unmittelbare Kontaktpersonen des Vorstandschefs seien bereits getestet worden. Darunter befinde sich auch Vorstandsmitglied Thorsten Boeckers. Es gebe derzeit keine Hinweise auf weitere Fälle im Führungsteam von K+S. Testergebnisse stünden jedoch noch aus.

Der hoch verschuldete Dünger- und Salzkonzern hatte Ende vergangener Woche mitgeteilt, sich in der Corona-Krise mit einem Dividendenschnitt die Möglichkeit eines Darlehens der staatlichen Förderbank KfW erhalten zu wollen. Die für das Geschäftsjahr 2019 eigentlich vorgeschlagene Dividende von 15 Cent je Aktie soll daher auf die gesetzliche Mindestausschüttung von 4 Cent je Aktie sinken.