ROUNDUP: Chefwechsel bei Roche: Severin Schwan wird Verwaltungsratspräsident

BASEL (dpa-AFXawp) - An der Spitze des Pharma-Konzerns Roche <CH0012032048> kommt es im nächsten Jahr zu großen Veränderungen. Verwaltungsratspräsident Christoph Franz tritt an der Generalversammlung im März 2023 zurück. Als sein Nachfolger soll der gegenwärtige Chef Severin Schwan vorgeschlagen werden. Neuer operativer Chef solle per 15. März 2023 dann der bisherige Leiter der Division Diagnostika, Thomas Schinecker, werden, teilte Roche am Donnerstag mit.

Christoph Franz führte den Verwaltungsrat von Roche seit dem Jahr 2014, dem Gremium gehört er seit 2011 an. "Ich habe mich entschieden, nach zwölfjähriger Tätigkeit im Verwaltungsrat, davon neun Jahre als Präsident, nicht mehr zur Wiederwahl zum Verwaltungsratspräsidenten zur Verfügung zu stehen", wird Franz zitiert.

André Hoffmann, Vizepräsident des Verwaltungsrates und Sprecher des Familienpools Oeri und Hoffmann, dankt dem zurücktretenden Präsidenten mit warmen Worten: "Christoph Franz hat unser Unternehmen mit seiner strategischen Weitsicht souverän und erfolgreich durch anspruchsvolle Zeiten gesteuert. Er hat einen großen persönlichen Anteil am anhaltenden Erfolg von Roche."

Bekannt wurde Franz in der Schweiz als Chef der Airline Swiss. Er leitete diese von 2004 bis 2009 und wechselte danach zum Mutterkonzern Lufthansa <DE0008232125>, erst als Leiter des Passagierbereichs, ab 2011 dann als Vorstandsvorsitzender der Geschäftsleitung. Franz sitzt als Vizepräsident im Verwaltungsrat der Zurich <CH0011075394> Versicherung und hat ein Verwaltungsratsmandat bei Stadler Rail.

Die Nachfolge an der Roche-Konzernspitze wird intern geregelt. So soll den Aktionären der aktuelle Chef Severin Schwan als neuer Präsident des Verwaltungsrates vorgeschlagen werden. Schwan ist ein Roche-Urgestein. Bereits seit 2006 gehört er der Konzernleitung an, seit 2008 leitet er das operative Geschäft als Chef. Schwan ist seit 2013 auch bereits Mitglied des Verwaltungsrates.

Und auch an der operativen Spitze setzt Roche auf eine interne Lösung. Neuer Roche-Chef wird per 15. März 2023 Thomas Schinecker. Er leitet aktuell die kleinere Diagnostik-Division. Für Roche arbeitet er bereits seit 2003 in verschiedenen Führungsfunktionen. Thomas Schinecker hat Jahrgang 1975 und ist promovierter Molekularbiologe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.