ROUNDUP: Cancom erhöht dank guter vorläufiger Quartalszahlen Prognose

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der IT-Dienstleister Cancom <DE0005419105> wird angesichts vielversprechender Eckdaten zum dritten Quartal optimistischer für das Gesamtjahr. Das Management gehe nun von einem "sehr deutlichen" Wachstum bei Umsatz, Rohertrag und dem operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) aus, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit. Bislang war ein "deutliches Wachstum" prognostiziert worden. Die Aktie legte zunächst über 2 Prozent zu, gab die Gewinne aber dann wieder ab und notierte zuletzt bei knapp 60 Euro.

Händler interpretierten die Kursentwicklung als Gewinnmitnahme. Die im MDax <DE0008467416> notierte Aktie hat im laufenden Jahr bereits über 30 Prozent zugelegt. Martin Comtesse von der Investmentbank Jefferies wertete in einer ersten Reaktion die angehobene Prognose so, dass das Management nun ein Umsatz- und Gewinnwachstum von über 10 Prozent erwarte, statt zuvor mindestens fünf Prozent.

Comtesse zeigte sich insbesondere angesichts der Profitabilität sehr zufrieden. Diese hatte sich im Vorjahreszeitraum deutlich eingetrübt. Laut dem Experten haben nun erhöhte Handelsmargen, Effizienzsteigerungen und ein leichtes Umsatzwachstum zur Verbesserung beigetragen.

Im dritten Quartal stieg der Umsatz von Cancom um knapp sechs Prozent auf nun 302,7 Millionen Euro. Damit hat sich das Wachstum leicht verlangsamt. Das operative Ergebnis (Ebitda) betrug 32,3 Millionen Euro im Vergleich zu 24,8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Die finalen Kennzahlen für das dritte Quartal will Cancom am 11. November vorlegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.