ROUNDUP/Aktien New York: Wenig Bewegung vor den Feiertagen

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben sich am Mittwoch nach ihrer starken Vortagserholung zunächst lustlos gezeigt. Kurz vor dem Weihnachtswochenende und angesichts der anhaltenden Corona-Sorgen scheuten die Anleger eine klare Positionierung. Viele Marktteilnehmer haben ihre Bücher auch bereits geschlossen.

Eine halbe Stunde nach der Startglocke an der Wall Street notierte der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> mit plus 0,10 Prozent auf 35 529 Punkten. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> rückte um 0,19 Prozent auf 4658 Punkte vor. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> gewann 0,25 Prozent auf 16 027 Punkte, nachdem er am Vortag noch deutlich stärker zugelegt hatte als die Standardwerte.

An der Dow-Spitze profitierten Caterpillar <US1491231015> mit plus 1,8 Prozent von einem positiven Analystenkommentar. Bernstein Research hatte die Papiere des Baumaschinenherstellers auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 200 auf 240 Dollar erhöht. Die Papiere des Chipherstellers Intel <US4581401001> waren das Schlusslicht mit minus 0,9 Prozent

Die Aktien von Tesla <US88160R1014> nahmen trotz eher negativer Nachrichten mit plus 4,7 Prozent wieder Kurs auf die 1000-Dollar-Marke. Konzernchef Elon Musk trennte sich von weiteren Tesla-Aktien für 528 Millionen US-Dollar.

Zudem hat einem Medienbericht zufolge die für Fahrzeug- und Straßensicherheit zuständige US-Bundesbehörde eine Sicherheitsuntersuchung von 580 000 seit dem Jahr 2027 verkauften Fahrzeugen des Elektroautobauers begonnen. Die Behörde moniert dem Bericht zufolge, dass die Möglichkeit, auf dem zentralen Touchscreen Computerspiele zu spielen, den Fahrer ablenken und die Unfallgefahr erhöhen kann.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.