ROUNDUP/Aktien New York: Rekorde bleiben mit solidem Auftakt in Reichweite

·Lesedauer: 3 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial <US2605661048> ist am Freitag mit Gewinnen in den Handel gestartet. Er knüpfte mit einem Plus von 0,30 Prozent auf 31 587,20 Punkte an seine Erholung an, die am Vortag im Handelsverlauf einsetzte. Mit dem freundlichen Auftakt blieb der New Yorker Leitindex in Reichweite seines Rekordhochs bei knapp 31 644 Punkten, das er zur Wochenmitte erreicht hatte. Derzeit steuert er auf ein Wochenplus von 0,4 Prozent zu.

Am letzten Handelstag der Woche verlor die jüngste Diskussion über eine Rückkehr der Inflation etwas an Bedeutung. Die zuletzt dominanten Sorgen vor einem deutlichen Zinsanstieg und damit einhergehende Kursverlusten am Aktienmarkt gerieten in den Hintergrund, nachdem sich die Lage am Anleihemarkt zuletzt entspannt hatte. Stattdessen gerieten bekannte Themen wie die Corona-Lage oder Unternehmensnachrichten wieder stärker in den Fokus.

Vor diesem Hintergrund legten auch die übrigen New Yorker Indizes am Freitag ein Stück weit zu, sodass auch sie auf Tuchfühlung zu ihren jüngsten Rekorden blieben. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> stieg um 0,27 Prozent auf 3924,68 Punkte, während der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> um 0,17 Prozent auf 13 661,25 Zähler zulegte.

Für gute Nachrichten sorgte am Freitag unter anderem Applied Materials <US0382221051>. Der Hersteller von Anlagen für die Halbleiterindustrie erfreute die Anleger mit einer robusten Prognose, woraufhin die Aktien an der Nasdaq-100-Spitze um 8,7 Prozent nach oben auf ein erneutes Rekordhoch sprangen. Derzeit füllen sich die Auftragsbücher, weil die Kunden wegen der aktuellen Knappheit an Mikrochips ihre Produktion hochfahren. In der Folge stiegen auch die Aktien des Wettbewerbers Lam Research <US5128071082> um 3,2 Prozent.

Auch bei Deere <US2441991054> läuft es derzeit rund: Der Hersteller von Land- und Baumaschinen erhöhte seine Prognose und reagierte damit auf die besser laufenden Geschäfte der Kunden aus dem Agrarsektor. Die Aktien schossen um elf Prozent hoch zur nächsten Bestmarke. Auch hier wurde mit Caterpillar <US1491231015> ein Konkurrent davon mit beflügelt. Dessen Aktien blieben ebenfalls auf Rekordjagd, sie gehörten mit einem Anstieg um 3,7 Prozent zu den Favoriten im Dow.

Die Anteilscheine von Uber <US90353T1007> starteten schwach, nachdem der Fahrdienst-Vermittler im jahrelangen Ringen um den Status von Fahrern in einem Rechtsstreit in Großbritannien einen Rückschlag erlitten hatte. Sie drehten dann aber mit 1,5 Prozent ins Plus, obwohl das Gericht entschied, dass die Fahrer als Mitarbeiter behandelt werden sollen. Uber hatte in dieser Frage nach dem Entscheid vorheriger Instanzen Berufung eingelegt.

Auch in der Frage nach der weltweiten Impfstoffverteilung gab es Neuigkeiten. Wie das Weiße Haus vor einem Treffen der sieben großen Wirtschaftsnationen (G7) an diesem Freitag mitteilte, will US-Präsident Joe Biden die weltweite Impfinitiative Covax mit bis zu vier Milliarden US-Dollar unterstützen lassen. Im Zuge dessen wurde bekannt, dass der Impfstoffforscher Novavax <US6700024010> die Initiative mit einer Milliarde Impfdosen versorgen will. Dessen Vakzin befindet sich noch in finalen Studienphasen. Die Novavax-Aktien zogen um fast sechs Prozent an.