ROUNDUP/Aktien New York: Gute Zahlen stützen Dow - Meta belastet an Nasdaq-Börse

NEW YORK (dpa-AFX) -Starke Quartalsberichte der Schwergewichte McDonald's US5801351017, Caterpillar US1491231015 und Merck & Co US58933Y1055 haben den US-Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 am Donnerstag den fünften Tag in Folge nach oben getrieben. Hinzu kommt, dass am US-Anleihemarkt die Renditen weiter fallen. Angesichts dieser positiven Faktoren legte der Dow im frühen Handel um 1,55 Prozent auf 32 331,35 Punkte zu. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 stieg um 0,43 Prozent auf 3847,84 Zähler.

An der technologielastigen Börse Nasdaq herrscht derweil erneut Katerstimmung. Hatten am Vortag mit Microsoft US5949181045, der Google US02079K1079-Mutter Alphabet US02079K3059 und dem Chip-Hersteller Texas Instruments US8825081040 gleich drei Schwergewichte mit ihren Quartalsberichten enttäuscht, so gesellte sich nun mit dem Facebook- und Instagram-Konzern Meta US30303M1027 eine weitere Branchengröße dazu. Nach den Quartalszahlen brach der Meta-Kurs um fast ein Viertel ein. Der Auswahlindex Nasdaq 100 US6311011026 fiel um 0,42 Prozent auf 11 357,78 Zähler.

Während die Europäische Zentralbank die Zinsen an diesem Donnerstag erneut kräftig anhob, wurde der US-Markt zuletzt von der Hoffnung der Anleger auf eine weniger restriktive Geldpolitik der US-Notenbank Fed gestützt. Einige Wirtschaftsdaten hatten zuletzt ein schwächeres Bild der US-Wirtschaft gezeichnet. In dieses Bild passt, dass die Renditen am US-Bondmarkt weiter fielen, die Verzinsung zehnjähriger Papiere rutschte unter die 4-Prozent-Marke.

Als schockierend empfundene Geschäftszahlen von Meta US30303M1027 ließen die Aktien des Facebook-Konzerns auf den niedrigsten Stand seit 2016 einbrechen. Bei Meta hatte sich der Umsatzrückgang im vergangenen Quartal noch beschleunigt. Das Unternehmen leidet unter der Sparsamkeit von Werbekunden, die angesichts hoher Inflation und Konjunktursorgen weniger Geld für Online-Anzeigen ausgeben.

Die Standardwerte konnten dagegen von einigen erfreulichen Quartalsberichten profitieren. So übertrafen die Restaurantkette McDonald's US5801351017 und der Baumaschinen- und Nutzfahrzeughersteller Caterpillar US1491231015 die Erwartungen am Markt. Caterpillar setzten sich mit plus 8,6 Prozent an die Spitze des Dow. McDonald's gewannen 3,3 Prozent, hier lobten Analysten ein krisensicheres Geschäftsmodell. Merck & Co US58933Y1055 verteuerten sich um 2,1 Prozent, der Pharmahersteller hob dank guter Geschäfte mit den wichtigsten Medikamenten ein weiteres Mal die Prognosen an.

Die Papiere des Mischkonzerns Honeywell US4385161066stiegen um 4,4 Prozent, das Unternehmen wurde mit Blick auf den Gewinn in diesem Jahr etwas optimistischer.