"Rote Rosen": "Rote Rosen"-Star Hakim-Michael Meziani teilt Urlaubsfoto mit seiner Frau

·Lesedauer: 3 Min.

"Rote Rosen"-News im GALA-Ticker: Hakim-Michael Meziani sendet sonnige Grüße aus dem Urlaub +++ Auf dieses Liebescomeback würden Fans gerne verzichten +++ So sehr schätzt Kim-Sarah Brandts die Zusammenarbeit am Set.

Anja Meziani und "Rote Rosen"-Star Hakim-Michael Meziani
Anja Meziani und "Rote Rosen"-Star Hakim-Michael Meziani

"Rote Rosen" 2021: Alle News im Überblick

25. August 2021

Hakim-Michael Meziani ganz privat! So verbringt der "Rote Rosen"-Star seinen Sommerurlaub

Sommer, Sonne, Strand und Meer! Hakim-Michael Meziani, 53, hat sich eine Auszeit vom Drehalltag genommen und ist gemeinsam mit seiner Familie in den wohlverdienten Urlaub gereist. Für den "Ben"-Darsteller und seine Frau Anja Meziani ging es nach Andalusien. Von dort aus teilt der sympathische Schauspieler einen ganz besonderen Moment mit seinen Fans.

"Unser Urlaubs-Moment", schreibt der 53-Jährige zu dem Foto, dass ihn in Badehose an der Seite seiner Frau zeigt. Auch Anja strahlt freudig in die Kamera und setzt ihren Bikini umwerfend in Szene. Doch neben den Outfits fällt etwas ganz anderes ins Auge: Die beiden wirken verliebt wie am ersten Tag. Mittlerweile sind die beiden ganze 19 Jahre zusammen. Im Interview mit "Schöne Woche" erklärte Hakim-Michael Meziani sein Liebesglück und was er besonders an seiner Frau schätzt: "Für mich ist Anja wie ein Kerl im Körper einer wunderschönen Frau. Sie ist eher burschikos, redet frei Schnauze. Sie ist total authentisch und hat viele Facetten. Ob in Jogginghose oder im sexy Kleid – sie sieht immer umwerfend aus und ist einfach eine klasse Frau."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

24. August 2021

Tatjanas Entscheidung stößt auf großes Missfallen bei den Zuschauer:innen

Steht bei "Rote Rosen" etwa ein Liebescomeback bevor? Auf dem offiziellen Instagram-Account der Telenovela wird die aufblitzende Liebe zwischen Tatjana (Judith Sehrbrock, 48) und Andreas (Herbert Schäfer, 52) angekündigt. Eine Wendung, die bei den Fans alles andere als gut ankommt. Dass sich die unabhängige Frau wieder auf ihren Ex einlassen will, ist für viele ein absolutes No-Go.

So schimpft ein Fan: "Die Frau weiß auch nicht was sie will. Ich hätte ihn in die Wüste geschickt." Ein anderer Kommentar lautet: "Mir geht das auf die Nerven, Paul und Carla als Paar fände ich gut! Am meisten bin ich von der Rolle Andreas genervt." Anderen missfällt am meisten die Unentschlossenheit von Tatjana: "Was für eine Farce, sie heiratet doch sowieso Paul. Die Rolle der Tatjana ist unfassbar." Tatsächlich haben die Darsteller:innen aber schon verraten, dass der kurze Flirt zwischen Tatjana und Andreas offenbar nicht von langer Dauer sein kann. In wenigen Wochen steht schon die große Doppelhochzeit der Staffel bevor.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

23. August 2021

Rückkehr nach sieben Jahren! So war der Wiedereinstieg für Kim-Sarah Brandts

Es ist ein Comeback, dass sich Fans sehnlich gewünscht haben. Seit Kurzem steht Kim-Sarah Brandts, 38, wieder für "Rote Rosen" vor der Kamera und kehrt in ihrer Rolle als "Jule" sehr bald auf den Fernsehbildschirm zurück. Sie selbst hatte "großen Respekt" vor ihrem Wiedereinstieg, wie sie im Interview mit GALA verrät. "Aber seit der ersten Klappe ist es, als wäre ich nie weggewesen", so die Schauspielerin.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Nicht nur für die Fans, auch für die 38-Jährige geht mit ihrem Comeback ein großer Wunsch in Erfüllung. Teil von "Rote Rosen" zu sein, sei etwas ganz Besonderes für die Darstellerin. "Wenn man als ein Episodencharakter an Set kommt, dann sind die anderen das eingespielte Team. Bei 'Rote Rosen' war ich von Folge 1 mit dabei – von der Busbahnhofshalle bis zur Produktionshalle mit den Studios habe ich alles miterlebt. Ich war damals selber grade mal 20 Jahre alt; eine ganz besondere Zeit in meinem Leben, die mich geprägt hat", erklärt Kim-Sarah Brandts im Interview. Mit ihren damaligen Kolleg:innen wieder vor der Kamera stehen zu dürfen, erfüllt sie mir großer Freude. "Wir sind wie eine Familie. Die anderen wissen so viel von mir, haben meine privaten Ups und Downs mitbekommen. So ein Zusammenhalt, das ist das Schönste an den Arbeiten in einer täglichen Serie."

"Rote Rosen"-News der vergangenen Tage

Sie haben News verpasst? Die "Rote Rosen"-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: eigenes Interview, instagram.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.