Rose: "Ständig werden Dinge über dich geschrieben"

·Lesedauer: 2 Min.
Rose: "Ständig werden Dinge über dich geschrieben"
Rose: "Ständig werden Dinge über dich geschrieben"

Erling Haaland und Jude Bellingham sind aktuell die beiden überragenden Protagonisten bei Borussia Dortmund. Während Haaland schon wieder bei fünf Treffern in der Bundesliga steht, findet auch Bellingham immer mehr Gefallen am Toreschießen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Beim 3:2 gegen die TSG Hoffenheim und unter der Woche beim Erfolg in der Champions League gegen Besiktas Istanbul (2:1) hatte der 18-Jährige einen Treffer erzielt.

Rose lobt Charakter von Haaland und Bellingham

Kein Wunder, dass ständig über Haaland und Bellingham berichtet wird. Trainer Marco Rose geht aber trotz der ganzen Aufmerksamkeit nicht davon aus, dass das Duo irgendwann abheben könnte. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

„Die Jungs sind schwer in Ordnung. Sie haben ein unglaublich bodenständiges Elternhaus. Ich sehe keine große Gefahr, würde ich sagen, auch wenn in dem Geschäft so viel auf die jungen Kerle reinprasselt“, betonte Rose vor der Partie gegen Union Berlin bei DAZN. (Bundesliga: Borussia Dortmund - Union Berlin ab 17.30 Uhr im LIVETICKER)

Rose weiter: „Medial gibt es so viel Aufmerksamkeit. Ständig werden Dinge über dich geschrieben. Da musst du schon ein dickes Fell haben. Aber die Jungs sind sehr fokussiert.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Kehl: Heutige Generation deutlich weiter als wir

Auch Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung, fand lobende Worte. „Die heutige Generation ist deutlich weiter als wir in unserer Generation. Ein Jude Bellingham hat mit 17 schon Verantwortung getragen und ist noch reifer geworden und tut uns richtig, richtig gut.“

Der Mittelfeldmann vermittle „jeden Tag den Eindruck, dass er bereit ist, zu arbeiten und den nächsten Schritt zu machen“, so Kehl. Außerdem bringe er „auch eine gewisse Persönlichkeit mit rein“. Bellingham habe „in der Mannschaft einen sehr guten Spirit entwickelt und tut ihr sehr, sehr gut. Wir hoffen, dass er dauerhaft gesund bleibt“, sagte Kehl. (SERVICE: Bundesliga-Spielplan zum Ausdrucken)

Kehl glaubt an langfristigen Bellingham-Verbleib

Natürlich weckt das auch das Interesse anderer Vereine in Europa. Doch Kehl glaubt fest daran, dass Bellingham noch eine ganze Weile beim BVB spielen wird.

„Das schieben wir ganz weit weg. Er hat noch einen ganz langen Vertrag bei uns und fühlt sich hier sehr wohl. Der Verein wird in den nächsten Jahren der richtige Verein sein, um sich weiter zu entwickeln.“ Bellingham steht noch bis 2025 in Dortmund unter Vertrag.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.