Rosberg rechnet Vettel 2018 kaum Chancen aus

Nico Rosberg glaubt nicht, dass Sebastian Vettel 2018 Weltmeister wird

Der Formel-1-Weltmeister von 2016, Nico Rosberg, hat sich zu den WM-Chancen von Sebastian Vettel und Ferrari in der kommenden Saison geäußert. 

"Ich glaube nicht, dass Sebastian Vettel nächstes Jahr eine größere Chance haben wird", sagte er gegenüber t-online.de. Vielmehr sieht der 32-Jährige den Vorsprung für seinen ehemaligen Rennstall wachsen: "Mercedes ist als gesamtes Team einfach eine Macht. Deshalb bin ich mir nicht so sicher, ob die Lücke zu Ferrari in der kommenden Saison nicht eher wieder größer wird."


Am kommenden Sonntag findet der vorletzte Grand Prix der Saison in Brasilien statt (ab 17 Uhr im LIVETICKER). Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hatte sich bereits am vergangenen Wochenende seinen vierten WM-Titel beim Großen Preis von Mexiko gesichert. Für Vettel geht es hingegen noch um den zweiten Platz hinter dem Briten.

Nur wenn Mercedes Fehler mache, könne sich nach Einschätzung von Rosberg an den Machtverhältnissen in der Königsklasse etwas ändern. "Darauf müssen Sebastian und Ferrari hoffen und dann im richtigen Moment da sein", sagte der Wiesbadener, der nach seinem Titelgewinn 2016 seine Karriere beendet hatte.