Rosberg: Hamilton denkt an Karriereende

Kai Hartwig
Nico Rosberg (l.) glaubt an einen nahenden Rücktritt von Lewis Hamilton

Der frühere Weltmeister Nico Rosberg glaubt, dass sein alter Rivale Lewis Hamilton in näherer Zukunft zurücktreten wird. 

"Er hat ja schon dieses Jahr Andeutungen gemacht, dass er nicht mehr so lange unterwegs sein wird. Die würde er nicht machen, wenn er nicht schon ein bisschen die Gedanken hätte", meinte Rosberg beim Saisonfinale in Abu Dhabi zu dpa.

Der Brite hatte in jüngster Zeit einen erfolgreichen Abschluss der Gespräche über eine Vertragsverlängerung bei Mercedes in Aussicht gestellt, aber auch offen mit dem Ende seiner Karriere kokettiert. 

Der Vertrag des 33-Jährigen, der schon seit 2007 für Mercedes fährt, läuft noch bis Ende 2018. In der abgelaufenen Saison hatte Hamilton seinen vierten WM-Titel bei den Silberpfeilen geholt.


Hamilton: "Immer härter"

Nach dem letzten Saisonrennen in Abu Dhabi hatte sich der Weltmeister im Bezug auf seine Zukunft in der Formel 1 kritisch geäußert. "Es wird mit diesen langen Saisons immer härter und anstrengender, für so eine lange Zeit in der Formel 1 zu bleiben", zeigte sich Hamilton skeptisch.  

Dass Hamilton den Titelrekord des siebenfachen Weltmeisters Michael Schumacher noch knacken wird, glaubt Ex-Teamkollege Rosberg im Gegensatz zu Mercedes-Teamaufsichtsrat Niki Lauda unterdessen nicht. "Das sehe ich anders, so automatisch ist das nicht."