Rosberg erhält Europäischen Kulturpreis

·Lesedauer: 1 Min.
Rosberg erhält Europäischen Kulturpreis
Rosberg erhält Europäischen Kulturpreis

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat den Europäischen Kulturpreis im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzes erhalten.

Damit wurde der 36-Jährige für sein gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Rosberg nahm den Preis des Europäischen Kulturforums am Samstag in Bonn in Empfang. Als Investor setzt er sich vor allem für Nachhaltigkeitsunternehmen und für grüne Technologien ein.

"Seit Jahren unterstützt Nico Rosberg zahlreiche Initiativen, die sich den dringendsten Herausforderungen unserer Zeit widmen. Als Mitbegründer des Greentech Festivals gibt er Innovationen eine Bühne und bringt Experten mit Startups zusammen", sagte der Vorstandsvorsitzende des Europäischen Kulturforums Bernhard Reeder.

"Ich bin sehr glücklich darüber, dass meine Arbeit so positiv wahrgenommen wird und andere Menschen und Unternehmen dazu inspiriert, sich ebenfalls für den Klimaschutz einzusetzen", sagte Rosberg: "Wir können es nur gemeinsam schaffen. Ich werde mich mit meinen Partnern weiter dafür stark machen, nachhaltige Lösungen zu finden, die unsere Zukunft besser machen."

Der Europäische Kulturpreis wird seit 2012 jährlich in verschiedenen Kategorien vergeben und würdigt sowohl Persönlichkeiten als auch Institutionen, die sich unter anderem für Kultur und Frieden in Europa einsetzen. Eine Kategorie davon ist der Umweltschutz.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.