Roosters angeln sich Stürmer

Anthony Camara wurde von den Boston Bruins gedraftet, kam in der NHL aber nie zum Einsatz

Die Iserlohn Roosters haben für den Playoff-Kampf in der DEL personell nachgerüstet. Wie der Klub am Freitag bekannt gab, wechselt der Kanadier Anthony Camara von den Graz99ers an den Seilersee.

Der 24-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit. In Österreich erzielte er in 14 Spielen fünf Treffer und bereitete sechs Tore vor.

"Aufgrund der Verletzung von Louie Caporusso war es uns wichtig, den Kader noch ein wenig breiter aufzustellen. Das ist uns mit Anthony gelungen", sagte Roosters-Manager Karsten Mende.

2011 wurde Camara vom NHL-Klub Boston Bruins in der dritten Runde an 81. Position gedraftet. Bei den Bruins unterzeichnete der Stürmer anschließend seinen ersten Profivertrag, spielte allerdings ausschließlich in den Farmteams.

Zwei Spieltage vor Ende der Hauptrunde belegt Iserlohn den achten Tabellenplatz. (SERVICE: Die Tabelle und der Playoff-Stand der DEL)

Augsburger Panther verlängern mit Torwart

Die Augsburger Panther setzen derweil weiter auf Torhüter Olivier Roy (26) und haben den Vertrag mit ihrer Nummer eins um ein Jahr bis 2019 verlängert.

Das gab der Tabellenzwölfte der DEL am Freitag bekannt.

Der Kanadier Roy war im November aus der DEL 2 von den Eispiraten Crimmitschau nach Augsburg gewechselt. Bei den Panthern kommt Roy seither auf 21 Spiele in der DEL mit einem Gegentorschnitt von 2,72 und einer Fangquote von 92 Prozent.