Rooney kontert CR7: Darum war mein Tor schöner

Wayne Rooney (Mitte) erzielte 2011 im Derby gegen Manchester City das Siegtor per Fallrückzieher

Zlatan, Ronaldo oder doch Rooney?

Seit dem sensationellen Fallrückzieher-Tor von Reals Cristiano Ronaldo gegen Juventus Turin ist unter den Stars eine echte Diskussion über das schönste Fallrückzieher-Tor entbrannt. 


Ronney: "Ich bleibe bei meinem Treffer"

Erst meldete sich Zlatan Ibrahimovic zu Wort. Der Stürmer von LA Galaxy versenkte 2012 im Länderspiel gegen England einen Fallrückzieher aus großer Distanz und glaubt auch weiterhin, damit das schönere Tor erzielt zu haben: "Es war ein nettes Tor, aber er sollte es aus 40 Metern probieren."

Auch Wayne Rooney, der 2011 einen Fallrückzieher im Derby gegen ManCity versenkte, sieht sein eigenes Tor noch eine Stufe über der Wunder-Bude Ronaldos.

Angesprochen, welches nun das schönere Tor war, sagte Rooney am Rande der Auslosung zur U17-EM: "Den Ball nicht mit dem Schienbein zu treffen ist technisch anspruchsvoller als andersherum, ich bleibe bei meinem Treffer", so der 32-Jährige Ex-Nationalspieler.

SPORT1-User sehen Zlatan vorne

Dies textete er noch am Abend des Real-Spiels per SMS an seinen Ex-Mannschaftskollegen und jetzigen Fernseh-Experten Rio Ferdinand, der Ronaldos Tor vorne sah.

Bei BT Sport sagte der: "Auch wenn er ihn ein bisschen mit dem Schienbein getroffen hat, so ein Tor in solch einer Situation, in so einem großen Spiel zu machen! Wenn es darauf ankommt, liefert er immer."

Übrigens: Im SPORT1-Voting landete das Tor von Wayne Rooney (3% der Stimmen ) weit abgeschlagen hinter dem von Cristiano Ronaldo (12%) und dem von Zlatan (46%), das zum schönsten Tor gekürt wurde.