Ronny Jackson: Wer ist Donald Trumps Leibarzt?

Der US-Präsident bedankt sich bei seinem Leibarzt nach einer Routine-Untersuchung. (Bild: AP Photo)

Er bescheinigte Donald Trump soeben eine „ausgezeichnete Gesundheit“: Ronny Jackson ist seit dem Jahr 2006 Arzt im Weißen Haus und untersuchte bereits Barack Obama. Auf den hochrangigen Posten wurde er berufen, als er noch im Irakkrieg diente.

Es war für beide das erste Mal: Donald Trump unterzog sich Anfang der Woche einem Gesundheitscheck bei seinem Leibarzt Ronny Jackson. Für Trump war es die erste Routineuntersuchung als Präsident. Und für Ronny Jackson war es das erste Mal, dass er im Weißen Haus vor die Reporter trat und eine Pressekonferenz abhielt.

Laut Jackson sei Trump sowohl physisch als auch mental in überragender Verfassung. Einzig das Gewicht des Präsidenten gebe Anlass zur Sorge: Trump kommt bei einer Körpergröße von 1,90 m auf 108 Kilogramm. Das entspricht einem Body-Mass-Index von 29,9 – womit Trump nur knapp unter der Grenze zur Fettleibigkeit liege. Das Netz reagierte kritisch.

Ronny Jackson informiert Journalisten im Weißen Haus über Trumps Gesundheitszustand. (Bild: AP Photo)

Bei Ronny Jackson handelt es sich allerdings nicht um den „privaten“ bzw. persönlich ausgewählten Arzt von Donald Trump. Der heißt nämlich Harold Bornstein und war von 1980 bis zur Präsidentschaftswahl für die Gesundheit des 71-Jährigen zuständig. Seit Trump im Weißen Haus lebt, ist jedoch der 50 Jahre alte Jackson dessen Hausarzt.

Jackson begann seine Karriere 1995 bei der Navy, und zwar im Naval Medical Center Portsmouth. Zuvor schloss der gebürtige Texaner ein Studium der Meeresbiologie an der Texas A&M University ab und schob ein Medizinstudium an der University of Texas Medical Branch nach. 2005 ging Jackson zu den Marines und wurde schließlich in den Irakkrieg abkommandiert.

Noch während er auf der Air Base im irakischen Taqaddum stationiert war, meldete sich Washington bei dem Mediziner: Er sei als Arzt für das Weiße Haus ausgewählt worden. Dort leitete er zunächst die Abteilung Executive Health Care und später die Medical Unit, die für die Gesundheit von Mitarbeitern und Besuchern des Weißen Hauses verantwortlich ist. 2013 wurde er von Barack Obama zum Leibarzt des Präsidenten ernannt. Auch unter Donald Trump hat Jackson diesen wichtigen Posten inne.

Lesen Sie auch: Was macht Trump nur mit diesem Riesenschirm?

Im Video: Trump will Einwanderer “von überall her”