Ronaldo winkt Rekord-Gehalt

Cristiano Ronaldo spielt eine durchwachsene Saison für Real Madrid

Real Madrid will offenbar alles versuchen, um Weltfußballer Cristiano Ronaldo über den Sommer hinaus zu halten.

Wie die spanische Zeitung ABC berichtet, arbeiten die Madrilenen an einer Gehaltserhöhung für den Superstar: Demnach soll das Netto-Einkommen des Portugiesen von derzeit 21 auf 30 Millionen Euro ansteigen. Der angepasste Vertrag (bis 2021) soll ab 1. Juli in Kraft treten.

Damit würde Ronaldo in Sphären eines Neymar aufsteigen, der bei Paris Saint-Germain 33 Millionen Euro verdienen soll.


Barca-Superstar Lionel Messi kassiert angeblich ebenfalls 30 Millionen Euro pro Jahr, kann jedoch mithilfe diverser Bonuszahlungen bis zu 50 Millionen jährlich verdienen. Der enorme Unterschied ist mit Messis auslaufendem Vertrag begründet - um den Argentinier 2018 nicht ablösefrei zu verlieren, konnte Messi bei den Vertragsverhandlungen im Herbst hohe Gehaltsforderungen stellen.

(DAZN zeigt La Liga live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Zuletzt waren Spekulationen aufgekommen, dass der 32-Jährige Ronaldo nach einer durchwachsenen Saison eine neue Herausforderung suchen könnte. Dies will Real nun mit der Gehaltserhöhung verhindern. Kein anderer Profi der Königlichen kommt auf ein derartiges Einkommen wie Ronaldo.