Ronaldo erstmals im United-Trikot - ein Rätsel bleibt

Manchester United präsentiert Rückkehrer Cristiano Ronaldo erstmals im Trikot der Red Devils. Eine Frage bleibt unbeantwortet.

Christiano Ronaldo im Trainingstrikot von Manchester United
Christiano Ronaldo wechselt zu Manchester United, doch noch ist nicht bestätigt, ob er auch mit seiner traditionellen Rückennummer auflaufen wird. (Bild: Sport1)

Manchester United hat Rückkehrer Cristiano Ronaldo erstmals im Trikot der Red Devils gezeigt – zumindest auf Twitter. Der englische Vizemeister veröffentlichte entsprechende Tweets, auf denen der 36-Jährige im Trikot seines neuen Klubs zu sehen ist. Eine Frage bleibt zunächst aber unbeantwortet: Ob CR7 in der Premier League mit “seiner” Trikotnummer 7 auflaufen wird.

"Wie ein Vater": Diese Rolle spielte Ferguson bei CR7-Wechsel

Mit der Nummer 7 hatte United bereits Stürmer Edinson Cavani gemeldet, bevor der Ronaldo-Transfer über die Bühne gegangen war. Für einen nachträglichen Wechsel bedarf es einer Sondergenehmigung der Premier League.

Am Dienstag hatten sowohl Manchester United als auch Juventus Turin endgültig den Wechsel von Cristiano Ronaldo bestätigt. Alle Details sind nun final geklärt. “Heute trennen sich die Wege von CR7 und Juventus”, schrieb Juve in einem Statement. “Und es war eine tolle Geschichte.”

Die offizielle Ablöse für den 36-Jährigen beträgt laut den Italienern 15 Millionen Euro. Kurios: United stottert die vergleichsweise geringe Summe demnach über fünf Jahre ab. Mit Boni kann sie allerdings noch auf 23 Millionen Euro ansteigen.

Cristiano Ronaldo: “Ich kann es kaum erwarten”

United teilte wiederum mit, dass Ronaldo einen Vertrag über zwei Jahre mit einer Option auf ein weiteres unterschrieben habe.

“Manchester United ist ein Verein, der schon immer einen besonderen Platz in meinem Herzen hatte, und ich war überwältigt von all den Nachrichten, die ich seit der Ankündigung am Freitag erhalten habe. Ich kann es kaum erwarten, im Old Trafford vor ausverkauftem Haus zu spielen und alle Fans wiederzusehen. Ich freue mich darauf, nach den Länderspielen mit dem Team zusammenzuarbeiten und wünsche uns eine sehr erfolgreiche Saison”, wurde Rückkehrer Ronaldo, der bereits von 2003 bis 2009 für United aufgelaufen war, zitiert.

Ronaldo verspricht: “Es wird wieder Geschichte geschrieben”

Wenig später meldete sich der Superstar auch via Instagram zu Wort.

“In der Vergangenheit wurde Geschichte geschrieben und es wird wieder Geschichte geschrieben werden. Darauf habt ihr mein Wort”, schrieb Ronaldo unter anderem.

Er beendete sein Statement mit den Worten “This is for you, Sir Alex”. Uniteds legendärer Ex-Trainer hatte laut diverser Medienberichte höchstpersönlich an der Ronaldo-Rückkehr mitgearbeitet.

Im Video: Die Details zu Cristiano Ronaldos Vertrag mit Manchester United

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.