Ronaldo mit nächstem Rekord - und in Geberlaune

Karim Benzema erzielte den Elfmeter zum 4:0 - Cristiano Ronaldo hatte auf die Ausführung verzichtet

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat in La Liga dank Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Superstar Gareth Bale den dritten Tabellenplatz gefestigt.

Der Champions-League-Sieger der vergangenen beiden Jahre schlug am Samstag ohne den verletzten Nationalspieler Toni Kroos Deportivo Alaves mit 4:0 (1:0). Ronaldo (44./61.) gelangen bei Reals drittem Liga-Erfolg in Serie mit einem Doppelpack seine Saisontore 13 und 14. Bale (46.) erzielte das zwischenzeitliche 2:0. Karim Benzema (89.) verwandelte einen Foulelfmeter zum Endstand.

Mit seinem Doppelpack hat Ronaldo nun bereits 300 Tore in der spanischen Liga erzielt - und das in nur 285 Spielen. Die Schallmauer knackte der Superstar damit 41 Partien weniger als sein großer Barca-Widersacher Lionel Messi.

Dabei überließ Ronaldo den Elfmeter zum 4:0-Endstand auch noch seinem Sturmkollegen Benzema. Der französische Angreifer durchlebt derzeit keine gute Phase bei den Königlichen und wurde zeitweise sogar vom eigenen Anhang ausgepfiffen.

Kroos nicht im Kader

Die Königlichen stehen nach dem fünften Pflichtspielsieg in Serie nun bei 51 Punkten und haben somit elf Zähler Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona (DATENCENTER: Die Tabelle).

DAZN zeigt La Liga LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Die Katalanen haben jedoch ein Spiel weniger und können am Abend im Heimspiel gegen Aufsteiger FC Girona (20.45 Uhr im LIVETICKER) nachlegen.

Kroos hatte sich im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen Paris Saint-Germain (3:1) eine Verstauchung im Außenband des linken Knies zugezogen. Ob Kroos rechtzeitig für das Rückspiel am 6. März in Paris wieder fit wird, ist noch nicht bekannt.