Roma: So hat noch keiner vor Perotti gejubelt

Der AS Rom sorgte für die bisher größte Überraschung des 4. Spieltags der Champions League und siegte deutlich mit 3:0 gegen den FC Chelsea. Überraschen konnte auch Diego Perotti – das allerdings mit einem ungewöhnlichen Torjubel.

Diego Perottis Finger verirrte sich beim Torjubel mit El Shaarawy

Das erste und zweite Tor der Roma vor heimischen Fans ging auf die Kappe von Stephan El Shaarawy. Der Italiener sorgte erst mit einer genialen Direktabnahme für die Führung nach wenigen Augenblicken in der Partie, dann erzielte er auch den zweiten Treffer des Abends.

Bei der fälligen Jubeltraube traute mancher Fan seinen Augen wohl nicht. Während die Mannschaft El Shaarawy umarmte, stand Mitspieler Perotti etwas Abseits. Plötzlich fasste er seinem Mitspieler an den Po und brachte seinen Finger in eine wenig angenehme Position.


Mitspieler kann über Perottis Aktion lachen

El Shaarawy nahm es mit Humor zur Kenntnis. Als er sich ob des bohrenden Fingers umdrehte und Perotti erblickte, konnte der 25-Jährige lachen. Auch auf Twitter war das Lachen groß. “Will er etwa Fieber messen?”, fragte einer der User scherzhaft.

“Was zur Hölle tut Perotti da?”, wunderte sich ein anderer. Was genau Perotti mit diesem Jubel zeigen wollte, wird wohl das Geheimnis des Duos bleiben. Das 3:0 erzielte der Argentinier selbst – sein Po blieb von El Shaarawy verschont.