Roku erwirbt die Programmbibliothek von Quibi

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.

Roku (WKN:A2DW4X) steht kurz davor, den gesamten Videokatalog des Short-Form-Streaming-Unternehmens Quibi zu übernehmen, dem Start-up von Jeffrey Katzenberg und Meg Whitman, das versuchte, für mobile Videos das zu werden, was Netflix (WKN:552484) für TV-Streaming ist.

Quibi war eine rein mobile Plattform, die 18 Monate nach dem Start wieder geschlossen wurde, da sie kein Interesse bei der Öffentlichkeit weckte. Obwohl Quibi einige Hollywood-Stars für die Produktion von Inhalten und Werbekunden für die Unterstützung des Dienstes gewinnen konnte, kam der Dienst bei der Öffentlichkeit überhaupt nicht an.

Durch den Erwerb der Rechte an der Quibi-Bibliothek wird Roku über exklusive Programme verfügen, die es auf seiner eigenen Roku Channel-Plattform anbieten kann, um die von anderen produzierten Inhalte zu ergänzen.

Schnelles Ende

Die Sendungen von Quibi waren oft episodisch und dauerten weniger als 10 Minuten. Die Coronavirus-Pandemie mag eine einmalige Gelegenheit für den Dienst gewesen sein, um an Zugkraft zu gewinnen, aber Quibi wurde als für Nutzer angepriesen, die unterwegs oder “in den Zwischenmomenten” ihres Tages fernsehen wollten, und stay-at-home Bestellungen und Sperren, die die Zuschauer dazu brachten, Netflix oder Disney+ auf ihren Fernsehern zu schauen, ließen wenig Anreiz für sie übrig, mobile Videos zu schauen.

Quibi, dessen Name ein Mashup aus “Quick Bite” ist, traf eine Vereinbarung mit den Künstlern, wonach die Programme zwischen zwei und sieben Jahren exklusiv für die Seite sein würden. Das Wall Street Journal berichtet, dass es Unstimmigkeiten darüber gibt, ob Roku in der Lage sein wird, einige der Programme auszustrahlen, obwohl Roku dies angeblich bestreitet.

Die finanziellen Bedingungen für die Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

The post Roku erwirbt die Programmbibliothek von Quibi appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Rich Duprey auf Englisch verfasst und am 04.01.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix, Roku und Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: short Januar 2021 $135 Calls auf Walt Disney und long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2021