Roku-Aktie: Wachstum mit Content geht weiter!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Roku-Aktie (WKN: A2DW4X) ist derzeit weiterhin im Korrekturmodus. Mit Blick auf den aktuellen Aktienkurs sehen wir, dass die Anteilsscheine derzeit bei ca. 282,30 Euro (19.03.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) notieren. Das ist inzwischen weit unter dem Rekordkurs von ca. 401 Euro, ein Discount ist daher möglicherweise wieder vorhanden.

Operativ geht das Wachstum hingegen munter weiter. Der Streaming-Markt dürfte langfristig orientiert noch immer eine Menge Potenzial beinhalten. Zumal die Roku-Plattform zuletzt auf einen Nutzerkreis von 51,2 Mio. Accounts kam, die ca. 17 Mrd. Stunden im Quartal gestreamt haben.

Allerdings steht die Roku-Aktie augenscheinlich vor einer bedeutenden Veränderung. Content dürfte für das weitere Wachstum immer wichtiger werden. In diesem Sinne können wir einen Blick auf eine spannende Übernahme riskieren, die wir in diesen Kontext einordnen sollten.

Roku-Aktie: Wachstum mit Content

Wie Roku jetzt verkündete, hat das Management eine weitere Übernahme getätigt. Demnach hat der Streaming-Akteur This is House übernommen. Ein Format, das inzwischen zum beliebtesten Home-Improvement-Format in den USA herangereift ist. Und mit der gleichnamigen This-Is-Hous-Sendung sowie Ask This Is House über zwei beliebte Formate verfügt, die Millionen von Zuschauern regelmäßig verfolgen.

Die Übernahme impliziert die globalen Rechte an This Is House sowie allen Sendungen. Das umfasst inzwischen rund 1.500 Episoden und auch die Studios, die zu diesem Format dazugehören. Definitiv spannender, beliebter Content, den sich Roku exklusiv sichern konnte. Wobei die Sendungen bereits im Roku Channel verfügbar sind.

Über die finanziellen Einzelheiten ist Stillschweigen vereinbart worden. Trotzdem können wir an dieser Stelle eines sagen: Das Management der Roku-Aktie setzt beim zukünftigen Wachstumskurs auf Content. Eine Strategie, die sich langfristig orientiert durchaus auszahlen könnte. Wobei diese eine Übernahme natürlich langfristig nicht ausreichend sein dürfte. Aber sie ist vermutlich bloß ein weiteres Puzzleteil im Rahmen der Wachstumsgeschichte.

Wie sieht die künftige Strategie aus?

Die Roku-Aktie kommt dabei eigentlich vom Grundsatz her ohne Content aus. Das Unternehmen hat schließlich eine Art Betriebssystem mit gleichzeitiger Suchmaschinen-Funktion kreiert, das auf einer Meta-Ebene vom Streaming-Markt profitieren kann. Das heißt: Content ist sekundär und wird in erster Linie von den bekannten Streaming-Diensten geliefert, die ihre Programme auf der Roku-Plattform hosten.

Allerdings möchte das Management augenscheinlich mehr. Eigene, exklusive Inhalte könnten dazu führen, dass sich Verbraucher bewusster für die Roku-Plattform als Streaming-Portal entscheiden, wenn sie eine Wahl haben. Content ist der Schlüssel zum Erfolg im Streaming-Markt. Das hat offensichtlich das Management der Wachstumsgeschichte ebenfalls erkannt.

Die Übernahme der Inhalte von Quibi können wir ähnlich sehen. Das heißt, möglicherweise baut sich Roku eine eigene, exklusive Content-Bibliothek auf, die langfristig der Wachstumsgeschichte mehr Exklusivität verleihen könnte. Auch für den internationalen Erfolg könnte das ein wichtiger Treiber sein. Entsprechend handelt es sich hierbei um Top-News und einen superbeliebten Content, den sich das Management jetzt sichern konnte.

The post Roku-Aktie: Wachstum mit Content geht weiter! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku.

Motley Fool Deutschland 2021