Roku-Aktie: Kaufen wegen Profitabilität?!

·Lesedauer: 3 Min.

Es gibt und gab möglicherweise schon viele Gründe, die Roku-Aktie (WKN: A2DW4X) zu kaufen. Viele haben anfangs einen jungen, innovativen Akteur im Streaming-Markt gesehen. Eine Investitionsthese, die bis jetzt zugegebenermaßen aufgegangen ist. Wobei inzwischen das Ökosystem und die Reichweite der Plattform einen möglichen Wettbewerbsvorteil bildet.

Die Roku-Aktie hat sich inzwischen von ihrem Tech-Crash-Tief wieder etwas erholt und zurück in die Erfolgsspur gefunden. Auch eine kurzlebige Übernahmefantasie schien die Aktie ein wenig zu pushen. Für so manchen Foolishen Investor könnte sich jetzt die Frage ergeben: Aus welchen Gründen sollte ich jetzt noch kaufen?

Im US-amerikanischen Raum habe ich eine Antwort gefunden: Profitabilität könnte ein GameChanger für die Roku-Aktie sein. Schauen wir im Folgenden daher einmal, ob wir unsere Käufe jetzt auf diesen Sachverhalt stützen sollten.

Roku-Aktie: Profitabilität …?

Genauer gesagt ist es ein Beitrag auf der US-amerikanischen Seite Investors Business Daily, die jetzt in dieser Form getitelt hat. Die Roku-Aktie könnte demnach einen weiteren Kaufpunkt erreichen, da sie sich auf Jahresbasis zu ihrem ersten positiven Ergebnis hin bewegt. Da ist natürlich durchaus etwas dran.

Immerhin kam der Streaming-Akteur auch im letzten Quartal auf ein operatives Ergebnis in Höhe von 75,8 Mio. US-Dollar. Für das zweite Quartal peilt das Management zudem ein Nettoergebnis in Höhe von 10 bis 20 Mio. US-Dollar an. Die vergangenen vier Quartale könnten daher ergebnisseitig im Plus sein. Eine durchaus interessante Perspektive.

Aber sollten Investoren bei der Roku-Aktie auf Profitabilität achten? Mittel- bis langfristig: Ja, natürlich. Auch dieses Geschäftsmodell muss früher oder später einen profitablen Kern herausstellen. Frühzeitig ein positives Ergebnis zu liefern könnte ein Qualitätsmerkmal sein. Wobei es mit Blick auf die aktuelle Investitionsthese noch einen anderen Fokus geben dürfte.

Die Roku-Aktie sollte weiterhin an ihrem Ökosystem und dem Fortführen der Wachstumsgeschichte werkeln. Investoren sollten auch hier qualitativ ihren Fokus belassen. Immerhin gilt es, die derzeit 53,6 Mio. Nutzer jetzt ideal zu monetarisieren sowie die Abonnenten-Anzahl weiterhin auszubauen. Auch Internationalisierung, das Werbegeschäft, das Einbinden weiterer Streaming-Dienste und andere Faktoren sind rein qualitativ für die Wachstumsgeschichte von entscheidender Bedeutung. Für den Moment sogar entscheidender als ein positives Ergebnis.

Ein Pluspunkt, aber …

Dass die Roku-Aktie möglicherweise nachhaltig vor der Profitabilität steht, ist natürlich ein Pluspunkt. Es könnte der Aktie einen Kick verpassen, wenn positive Ergebnisse gehalten werden können. Allerdings ist das für mich im Moment noch eine Randnotiz bei dieser Wachstumsgeschichte.

Ich sehe hier jedenfalls noch einen dynamisch wachsenden Streaming-Akteur. Die Dynamik und das Wachstum sind für mich vordergründig wichtig. Deshalb konzentriere ich mich darauf und erhoffe mir damit bessere Renditen. Die Roku-Aktie könnte ohne Zweifel vor einem spannenden Quartalszahlenwerk mit einem positiven Ergebnis stehen. Allerdings sollte das idealerweise das Sahnehäubchen bei einem qualitativ starken Wachstum sein.

Der Artikel Roku-Aktie: Kaufen wegen Profitabilität?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Roku,

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.