Roku-Aktie: Was hat Apple mit dem Kursanstieg zu tun?

·Lesedauer: 3 Min.

Die Roku-Aktie (WKN: A2DW4X) ist unzweifelhaft derzeit im Turnaround-Modus. Nach einem teilweise recht deutlichen Tech-Crash konnten die Anteilsscheine zuletzt massiv zulegen. Tatsächlich kletterte der Aktienkurs von ca. 238 Euro von Anfang Mai auf das aktuelle Kursniveau von 370,60 Euro (02.07.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen). Ein überaus solides Plus, das fast an die alten Zeiten anknüpfen kann.

Was sind die Gründe für den Anstieg der Roku-Aktie, neben etwas mehr Momentum für Wachstumsaktien? Es könnte mit möglichen Übernahmeplänen zu tun haben. Darüber gab es zuletzt ebenfalls einige Spekulationen. Allerdings ist mir eine andere Schlagzeile im Kopf hängen geblieben.

Demnach könnte Apple (WKN: 865985) etwas mit der jüngsten Aufwärtsdynamik im Laufe dieser Woche zu tun haben. Riskieren wir einen Blick darauf, was Foolishe Investoren dazu wissen sollten.

Roku-Aktie: Kursplus wegen Apple?

Wie ein aufmerksamer US-Fool im Laufe dieser Woche resümierte, könnte ein Kursplus zur Wochenmitte von 4,6 % im Intraday-Verlauf auf Apple zurückzuführen sein. Beziehungsweise auf den Streaming-Dienst Apple TV+. Das hat der Roku-Aktie vielleicht einen Kick verliehen, wobei die Beweggründe eher trivial sind.

Konkret geht es um das neue High-End-Produkt aus dem Hause des Streaming-Akteurs. Nämlich um Roku Ultra. Augenscheinlich können wir auf der neuen Fernbedienung dieses Produktes erkennen, dass Apple mit seinem Streaming-Dienst auf einem der vier Tasten für das Schnellladen Sling ersetzt hat. Das wiederum könnte ausreichend gewesen sein, um einen Börsenwert von 250 Mio. US-Dollar hinzuzufügen. Wahnsinn!

Wie mein Foolisher US-Kollege weiter ausführt, könnte diese Bewegung fundamental übertrieben sein. Das Management hinter der Roku-Aktie dürfte nur marginal weniger für das Platzieren von Apple TV+ auf der Fernbedienung erhalten haben als von Sling. Vielleicht eine Überbewertung? Oder doch ein Zeichen für etwas anderes? Wir können solche kurzfristigen Dynamiken natürlich nur schwer kommentieren. Allerdings könnte sich damit auch zeigen, wie etabliert dieser Streaming-Akteur inzwischen ist.

Die Meta-Nachricht

Für den besagten US-Fool ist das ein Indiz dafür, dass die Streaming-Plattform gekommen ist, um zu bleiben. Dass sich Apple bemüht, um auf der Fernbedienung einen etablierten Platz neben den Platzhirschen zu ergattern, könnte ein starkes Zeichen für die Qualität sein, die von dem System ausgeht. Und eben für die Roku-Aktie, dass das Ökosystem auch für die Akteure immer relevanter ist. Selbst wenn es nur um Eitelkeiten wie einen Platz auf der Fernbedienung geht.

Ich teile diese Sichtweise bezogen auf die Roku-Aktie. Wenn auch nur begrenzt. Vielmehr sehe ich die Stärke im Ökosystem mit über 53,6 Mio. Abonnenten, die konsequent mehr Streaming-Stunden auf der Plattform ansehen. Das ist der wichtigere fundamentale Indikator dafür, wie wertvoll das Betriebssystem ist.

Fernbedienung hin oder her: Das ist Hardware für das operative Geschäft. Allerdings: Manchmal sind es eben die kleinen Dinge, die eine tiefere Bedeutung besitzen. Oder eben nicht. Im Zweifel können wir es auch einfach dabei belassen, dass es nur ein Knopf auf einer Fernbedienung ist.

Der Artikel Roku-Aktie: Was hat Apple mit dem Kursanstieg zu tun? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Roku und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.