ROK Stars PLC verkündet: JP's Nevada Trust schließt Übernahme der Aktienbrauerei Kaufbeuren Aktiengesellschaft (AG) ab

DGAP-News: ROK Stars PLC / Schlagwort(e): Ankauf

06.09.2017 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


ROK Stars PLC verkündet: JP's Nevada Trust schließt Übernahme der Aktienbrauerei Kaufbeuren Aktiengesellschaft (AG) ab

 

ROK Stars PLC, das gemeinsam vom US-Milliardär John Paul DeJoria und dem britischen Unternehmer Jonathan Kendrick gegründete Unternehmen für Verbraucherprodukte, welches 2013 eine Aktienmehrheit im Brauerei- und Biergeschäft der Aktienbrauerei Kaufbeuren erwarb, hat bekanntgegeben, dass John Paul DeJorias JP's Nevada Trust die Übernahme von 91,54% der Aktien der Aktienbrauerei Kaufbeuren A.G. von Hopfen Und Malz Gesellschaft Bürgerlichen Rechts abgeschlossen hat.

Die Vermögenswerte im Besitz der A.G. beinhalten ein Portfolio von Hotels, Gaststätten und Restaurants sowie von Liegenschaften.

In einer Stellungnahme sagte der Vorsitzende von ROK Stars, Jonathan Kendrick: "Seit 2013, als wir die Aktienbrauerei Kaufbeuren in 'ABK - Since 1308' umbenannten, um den Verkauf unserer preisgekrönten Biere auch außerhalb Deutschlands zu fördern, exportieren wir nun fast 30% unseres Biers - hauptsächlich in die Vereinigten Staaten, nach China, Großbritannien, Spanien und Italien, wo Bierliebhaber unsere 700-jährige Brautradition und unser Erbe wirklich zu schätzen wissen. Die Tatsache, dass John Paul's Nevada Trust eine Mehrheitsbeteiligung an den Vermögenswerten und Unternehmensaktien erwerben konnte, gibt uns noch mehr Möglichkeiten, um das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben und die Marke international weiter zu verbreiten."



06.09.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this