Roche: Covid-19-Antikörper-Lieferung im 1. Quartal (Korrektur)

Francine Lacqua und Naomi Kresge
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Roche Holding AG arbeitet hart daran, das Angebot an Covid-19-Antikörperbehandlungen rasch zu steigern, und wird laut Chief Executive Officer Severin Schwan im ersten Quartal des nächsten Jahres die ersten Auslieferungen vornehmen können.

Regeneron Pharmaceuticals Inc. hat in den USA eine Notfallzulassung für einen Antikörper-Cocktail beantragt, an dem das US-Biotech-Unternehmen gemeinsam mit der Schweizer Firma arbeitet und die “sehr bald” gewährt werden könnte, sagte Schwan am Freitag in einem Interview mit Bloomberg Television.

“Bei Roche werden wir im ersten Quartal in der Lage sein, zu liefern”, fügte er hinzu und warnte davor, dass die Verfügbarkeit zunächst begrenzt sein werde und Patienten mit hohem Risiko vorbehalten sein sollte.

“Wir arbeiten hart daran, die Produktion so schnell wie möglich hochzufahren”, sagte Schwan. “Unabhängig von anderen Therapeutika wird die Nachfrage nach Antikörper-Cocktails das Angebot bei weitem übersteigen. Wir müssen also sicherstellen, dass wir wirklich die richtigen Patientengruppen anvisieren.”

Überschrift des Artikels im Original:Roche Expects Deliveries of Covid-19 Antibody in First Quarter

(Berichtigt um Beantragung einer Notfallgenehmigung in den USA durch Regeneron)

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.