RoboSense kündigt SOP-Version des leistungsstarken Solid-State-LiDAR für die Automobilindustrie auf der CES 2021 an

·Lesedauer: 4 Min.

Die Serienfertigung des RS-LiDAR-M1 wird voraussichtlich im 2. Quartal 2021 anlaufen

RoboSense hat die SOP-Version des leistungsstarken MEMS-Solid-State-LiDAR-Systems RS-LiDAR-M1 auf der CES 2021 angekündigt. In den letzten fünf Jahren durchlief M1 im Rahmen der Forschung und Entwicklung Dutzende von Iterationen. Das M1-System wurde auf der CES vier Jahre in Folge präsentiert und gewann zwei CES Innovation Awards. Seit Juli 2020 gingen für M1 eine Reihe von Bestellungen aus aller Welt für Serienfahrzeuge ein. Im Dezember wurde das System an Erstausrüsterpartner in Chargen ausgeliefert und war damit das weltweit erste serienreife Solid-State-LiDAR für die Automobilbranche.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210113005933/de/

The SOP version of RoboSense RS-LiDAR-M1 (Photo: Business Wire)

Der Entwicklungsprozess des M1 ist nach erfolgter Produktanforderungsdefinierung, Komponentenauswahl, Konzeption und Entwicklung, wiederholter Prüfung und Fertigung jetzt abgeschlossen. Highlights der SOP-Version:

  • Die Reichweite liegt bei über 150m für Ziele mit einem Reflektionsgrad von 10% (Bereich der Erkennung von Fahrzeugobjekten: bis 200 Meter). Das durchschnittliche Auflösungsvermögen des M1 liegt bei 0,2°x 0,2° (horizontal und vertikal) mit einem extrem weiten Sichtfeld von 120°×25° (horizontal und vertikal). Dies ermöglicht eine hohe Auflösung von 0,75 Mio. Bildpunkten pro Sekunde.

  • Beim RS-LiDAR-M1 wurde durch Optimierung des Linsen- und Signalverarbeitungssystems die Mindestentfernung für die Objekterkennung auf weniger als 0,5 Meter reduziert.

  • RoboSense hat die Signalverarbeitungsalgorithmen und die Konzeption des Linsensystems innovativ weiterentwickelt. Das M1 kann jetzt Laseremissionssignale von Umgebungslichtern unterscheiden, ohne dass dabei eine Störung durch starke Sonneneinstrahlung als Problem weiterbesteht.

  • Das M1 verwendet spezielle Technologien zur Ausfilterung der Laserpulse anderer LiDARs, um ein Übersprechen mehrerer LiDAR-Systeme zu verhindern

  • Die SOP-Version des M1 hat eine geringere Größe als die Vorversion. Bislang ist das M1 das weltweit dünnste LiDAR-System für die Automobilbranche. Durch seine Größe von 108 mm (Tiefe) x 110 mm (Weite) x 45 mm (Höhe) kann es problemlos in die Fahrzeugkarosserie integriert werden.

  • Der Stromverbrauch ist auf weniger als 15 W reduziert.

  • Das M1 bietet eine Reihe von Support-Funktionen, darunter u. a. OTA-Firmware-Updates, Blockierungserkennung, intelligente Reinigung, intelligente Beheizung, Leistungserkennung, Strommanagement und Netzwerkmanagement.

  • RoboSense hält den ISO26262-Sicherheitsstandard strikt ein und hat das ausfallsichere Konzept und die ausfallsichere Technologie von Luftfahrt- und Schienentransportsystemen integriert. Damit gelingt eine umfassende Überwachung verschiedener Systembaustein wie Lasersender und -empfänger, MEMS-Steuerung, Punktwolken-Verarbeitung und -Übermittlung, usw. Der Sicherheitsmechanismus des M1 deckt Tausende von Ausfallmodi ab und erfüllt alle Anforderungen von ASIL-B und SIL-2.

  • RoboSense verwendet VDA6.3 als Grundlage für Projekt-Management und –Kontrolle und hat die Vorgaben des Qualitätsmanagementsystems IATF16949 und des Standard ISO26262 umfassend implementiert. Es hat ISO16750 und weitere Vorgaben zur Fahrzeugverlässlichkeit integriert, um eine Reihe von Verifizierungsprüfungen für das M1 durchzuführen, darunter u. a. zufällige mechanische Vibrationen, mechanischer Stoß, Spritzwasser, Steinschlag, Hoch- und Niedertemperatur-Speicher und -Betrieb, Sonneneinstrahlung, EMC, chemische Korrosion und Salzsprühnebel. Die Gesamtzeit aller Prüfungen von M1-Proben liegt bei über 300.000 Stunden, der am längsten eingesetzte Prototyp ist seit über 700 Tage in ständigem Betrieb und die gesamte Straßenprüfstrecke hat bereits 200.000 Kilometer überschritten.

Über RoboSense:

RoboSense (Suteng Innovation Technology Co., Ltd.) wurde 2014 gegründet und ist führender Anbieter von intelligenten LiDAR-Sensorsystemen mit integrierten LiDAR-Sensoren, KI-Algorithmen und IC-Chipsätzen, die herkömmliche 3D-LiDAR-Sensoren in vollständige Datenanalyse- und Verständnissysteme umwandeln. Die Mission des Unternehmens ist der Besitz herausragender Funktionen für Hardware und künstliche Intelligenz zur Bereitstellung intelligenter Lösungen, die Roboter (einschließlich Fahrzeuge) mit einer dem Menschen überlegenen Wahrnehmungsfähigkeit versehen. http://robosense.ai/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210113005933/de/

Contacts

Pressekontakt:
Cassie Gong
sqgong@robosense.ai
86-15507590175